Schlagwort-Archive: Filmpodcast

Podcast(s): Durch Den Podcatcher Gejagt #16 (2016)

Ich komme nicht in die Pötte mit diesen Posts hier. Ist schon wieder viel zu viel geworden. Ab jetzt kommt das wieder wöchentlich und mit einer Ladung an Empfehlungen, die man auch bewältigen kann. Versprochen [Finger hinter dem Rücken kreuz].


Filme

  • Die Celluleute (und Gast Stan, der entgegen seiner eigenen Gast-Abneigung bei Podcasts eine gute Figur macht) widmen sich in Episode #101 den üblen Runterzieher-Filmen – emotionale Schläge in die Magengrube, pessimistische Weltsichten, schonungslose Selbstzerstörung, es kommt alles auf den Tisch. Genau mein Ding und eine gute Auswahl.
  • Die Second Unit bzw. Christian (und der mittlerweile zum Dauergast gewordene Patrick Suite) nehmen sich als Warm-Up zu THE HATEFUL 8 das Tarantino-Debut RESERVOIR DOGS vor. Patrick ist super, aber trotzdem schade, dass Tamino nicht dabei ist. Außerdem geht es in der Episode #177 auch um Suite’s eigenes Debut und allgemein das Filmemachen.
  • Schon wieder Christian, allerdings nicht in der eigenen Sendung, sondern mit Patrick Lohmeier vom Bahnhofskino zusammen im Lichtspielcast zu Gast. David Fincher und seine ersten fünf Filme sind das Thema der ersten Special-Episode und ich kann wirklich nur schwärmen: Was die drei für eine Diskussion aufs Parkett legen, ist großes Podcast-Kino. Richtig stark. Ebenso stark geht es im Follow-Up weiter, in dem von ZODIAC bis GONE GIRL die restlichen Finchers besprochen werden. Hammer!
  • Und nun schon wieder Patrick: Nach dem tragischen Tod von David Bowie haben er und Daniel im Bahnhofskino Podcast #154 spontan neben (einem meiner Lieblingsfilme) ALIEN den Bowie-Film DER MANN DER VOM HIMMEL FIEL eingeschoben. Schön, dass die zwei nicht in die offensichtliche Falle tappen und aus Respekt vor dem verschiedenen Künstler kritiklos bleiben – allzu hart nehmen sie das Werk allerdings auch nicht ran.
  • Deftige (und daher ziemlich amüsante) Rants – über Kinder im Kino, über den neuen Amazon Fire Stick und über JANE GOT A GUN – lassen Lars und Phil in Nerdtalk #420 vom Stapel. Hörenswert, auch weil die ungebrochene Begeisterung meiner Bubble für THE REVENANT mal etwas entkräftet wird. Podcast(s): Durch Den Podcatcher Gejagt #16 (2016) weiterlesen

Flattr this!

Podcast(s): Durch Den Podcatcher Gejagt #12 (2015)

Wow, letzte Woche dachte ich noch, das würde nicht für einen Post reichen und nun quillt er über. Macht nichts, denn jede einzelne Sendung ist natürlich nennenswert. lauscht mal rein, flattert die fleißigen Quasselköppe und habt Spaß!


Filme

  • Alles im Zeichen des Horrors: In der Cinecouch #124 gab es ein kleines Horrorctober Round Up. Schöne Empfehlungen dabei, ich habe mir einiges notiert. Auch die Wiederaufführung hat die Sendungen Horrorctober Special und Horrorctober Zweiter Aufguß aufgrund der gelaufenen Blogger-Aktion raus gehauen und in beiden ebenfalls die gesehenen Filme vorgestellt. In der Speckschau #60 stellt der HvS Carpenter’s DIE MÄCHTE DES WAHNSINNS vor (und macht ihn mir schmackhaft). Zuletzt lgt der Spätfilm im diesjährigen Halloween-Special eine ihrer längsten Episoden hin und haut eine epische Besprechung zu SHINING raus – inklusive so ziemlich allem an denkbarer Trivia zum Film. Außerdem nachgeholt: In Filmspotting SVU #45, der Halloween-Ausgabe von vor 2 Jahren, haben sich Alison und Matt (der großartig sämtliche Begriffe „gruselig“ ausspricht) Stephen King Adaptionen angenommen. Ins Detail wird CARRIE besprochen, etwas weniger tief DEAD ZONE, DREAMCATCHER und andere.
  • Noch mehr Cinecouch in Sendung #122 zu Niels‘ (und selbstverständlich auch meinem) Favoriten PREDATOR. Arnie! Now get to se tschoppa! Außerdem kam mir die vierte und letzte Kino-Vorschau in Sendung #125  ganz gelegen – hatte etwas den Überblick verloren und habe Filme wie ALKI ALKI nun auf der Watchlist stehen. Podcast(s): Durch Den Podcatcher Gejagt #12 (2015) weiterlesen

Flattr this!

Podcast(s): Durch Den Podcatcher Gejagt #11 (2015)

Da mein Android-Telefon (was aufgrund beschränkter Funktionalität nach einem kleinen Tauchgang seit geraumer Zeit bereits nur noch zum mp3- und Podcast-Player degradiert war) nach einem erneuten Tauchgang (nach exakt gleichem Muster – ich Depp) nun engültig das Zeitliche gesegnet hat, ist mein Podcast-Konsum in den letzten zwei Wochen eher dürftig gewesen. Zwar hatte ich auf nem Desktop Rechner in iTunes die meisten meiner Abos parallel laufen, diese werden nun endlich mit der Apple-ID synchronisiert und sind somit direkt in der Podcast-App auf dem Leih-iPhone gelandet. Aber diese Apple-eigene App ist einfach das personifizierte Grauen! Da fehlt es an allem, was man irgendwie braucht (allem voran einer übersichtlichen Oberfläche). Ich sage nur: Hail AntennaPod! Auf dass das nächste Android-Gerät schnell in meinen Händen liegt! Dennoch gab es ein paar hörenswerte Sendungen.


Filme

  • Bei Nerdtalk habe ich aufgeholt. Los ging es mit der Marathon-Sendung #408. Dreieinhalb Stunden und 14 besprochene Filme? Nuff said! Das Gegenteil war dann die Nummer #409 – da gibt es nämlich nur zwei Filme, dafür aber einen Haufen an technischer, privater und allgemeiner Plauderei von Lars und Phil. Hat mir sehr gut gefallen mal Meinungen abseits des Medien- und Filmrummels zu hören.  Durch Episode #410 zieht sich dann größtenteils ein katastrophales Resümee des #horrorctobers.
  • Großes Podcast Kino liefern Second Unit x Bahnhofskino im Crossover-Podcast zu KUNG FURY und „Trash“-Filmen. Stark wie die Diskussion sich lange um den Begriff kreist. Noch stärker wie stark Patrick dafür in die Bresche springt, dass eigentlich gar nichts so schlecht ist, dass es als TRASH gelabelt werden darf! Auch gut: Bahnhofskino #136 zum ersten JAMES BOND nach Roger Moore und THEY LIVE – letzterer wird mal nicht bedingungslos abgefeiert. Erfrischend.
  • Nachgeholt: Weil ich zum Start in den #Horrorctober endlich THE VOICES geschaut (und für fantastisch befunden) habe, stand nun Longtake #6 auf dem akustischen Speiseplan. Von Müll bis Okay gibt es drei Meinungen zum Film – keiner ist jedoch so begeistert wie ich.. Schade! Podcast(s): Durch Den Podcatcher Gejagt #11 (2015) weiterlesen

Flattr this!

Podcast(s): Durch Den Podcatcher Gejagt #7 (2015)

Einen Tag zu spät (zumindest wenn ich mir wirklich den Mittwoch als festen Termin hätte), habe ich wieder eine Menge hörenswerte Podcasts für euch – viel Spaß und vergesst nicht die fleißigen Labertaschen gehörig zu flattern!


Filme

  • Da ich nun endlich das (nicht in Worte zu fassende) Meisterwerk VICTORIA gesehen habe, musste ich erst einmal alles auffindbare zum Film in mich aufsaugen. Zunächst die Episode von Schöner-Denken („Die Magie der Gegenwart: „Victoria“ schreibt Filmgeschichte“ – was für ein wundervoller Episodentitel. So wahr!) aus der ich genau die Wirkung des Films heraus höre, die er auch auf mich hatte. Dann kam Longtake dran. Ich stimme ebenfalls in allen Punkten zu. Als letztes lauschte ich der Cinecouch und bin sooooowas von #TeamJan! Der Film hat einfach keine Mängel, weil jegliche Kritik nach „herkömmlichen“ Kriterien ins Leere läuft.
  • Nochmal Cinecouch: Der koreanische Knaller THE MAN FROM NOWHERE kommt in Episode #117 auf den Prüfstand. Alle drei kannten ihn schon und schätzen ihn sehr – deshalb fand ich es etwas schade, dass die Sendung „nur“ 50 Minuten lang geworden ist.
  • Ich finde Podcast-Crossover super! Deswegen freu(t)e ich mich sehr, in Bahnhofskino #134 Thomas L. und Hendrik von Schöner-Denken in einer ausführlichen Besprechung von KLUTE und JENNIFER 8 als Gäste vorzufinden – Männer: ihr könnt auch lange quaseln! Tolle Sendung.
  • Und noch mehr Bahnhofskino: Daniel’s knackige Empfehlungen (namens „Kurz und Schmerzhaft“) lassen meine Watchlist wachsen – ich habe mir die #9, #10 und #12 genehmigt, die weiteren sind in der Playlist.
  • Beim Slahfilmcast gab es vor einiger Zeit ein Special mit Vince vom Frotcast zu THE GAMBLER. Ich mochte den ja sehr – die beiden nicht ein Bisschen Auch mochte ich die S#3 von HOUSE OF CARDS sehr – im Slashfilm #313 reichen die Meinungen von super, über geht so, bis mäh. Immerhin.
  • Neuland: Ich habe erstmalig in die Speckschau rein gehört. Lars stellt in der Nummer #053 die tolle Doku Reihe THE STORY OF FILM – AN ODYSSEY vor, die ich selber gerade in der Mache habe. Stark wie souverän der Gute alleine am Mikro hostet – höre ich nun definitiv weiter.

Podcast(s): Durch Den Podcatcher Gejagt #7 (2015) weiterlesen

Flattr this!

Podcast(s): Durch Den Podcatcher Gejagt #6 (2015)

Und wieder ein paar aktuelle (und weniger aktuelle) Podcast-Empfehlungen, dieses mal nicht so stark mit Filmfokus.


Netz, Gesellschaft, Wissenschaft

  • Gott hänge ich nach – weil ich beim Soziopod immer denke „da musst du vollkommen wach und da sein, um das zu hören“, kam die Episode #36 mit dem vernünftigen Jahresrückblick 2014 jetzt im August in den Player. Ein tolles Gespräch mit starken Gedanken zu Transhumanismus, beängstigenden rechts-Entwicklungen der Gesellschaft, Bildung, Wetten Dass, dem ADAC-Skandal und noch einigen Themen mehr.
  • Bei Wanhoff’s Wunderbarer Welt der Wissenschaft gab es in der Sendung vom 17.08.15 einige interessante Meldungen: Da ja heutzutage jeder zweite von Kopf bis Fuß tätowiert ist, ein nicht unwesentlicher Hinweis an alle „Mitläufer“ – weg lasern von Tattoos setzt Blausäure frei. Nicht gut! Also besser zweimal überlegen.
  • Nachgeholt: Episode #42 von Dan Carlin’s Hardcore History (mittlerweile schon kostenpflichtig) widmet sich einem sehr spannenden Thema, was er als „logical insanity“ bezeichnet. Wie tickt das Hirn, wenn im Krieg völlig unmenschliche Entscheidungen (wie Abwürfe von Atombomben) aus „logischen“ Gründen getroffen werden?
  • Nachgeholt: Bei Staatsbürgerkunde #50 geht es um Kabarett in der DDR. Birgit Schaller, die damals wie heute in der Herkuleskeule in Dresden aktiv ist, plaudert über die Schlupflöcher der Künstler, Tabuthemen, etc.
  • Bei Wir hören Stimmen #39 wird der (vielleicht erste interaktive?) Podcast Puerto Patida vorgestellt. Ich schätze OhneQ ja schon sehr für DER WILL DOCH NUR SPIELEN und habe sein neues Format sofort abonniert

Film

  • Bei Second Unit übernimmt die Wiederaufführung das Vertretungs-Ruder. CITY LIGHTS von Charles Chaplin wird in Episode #163 besprochen und ich war überrascht, wie kritisch und hart Christian und Max mit dem Film ins Gericht gehen!
  • Die Cinecouch haut in letzter Zeit fast nur noch Episoden zu Filmen raus, die ich entweder noch gucken, oder wieder auffrischen muss. Ihre Episode #109 habe ich nun als längst überfällige Motivation genommen, endlich TAKE SHELTER zu gucken. Toller Film, toller Podcast.
  • Juhu, schon wieder ein Spätfilm, dieses Mal mit der lang angekündigten Episode #43 zu HERR DER RINGE: DIE GEFÄHRTEN. Die Episode stürzt sich im Fokus auf den vergleich Buch/Film und ist, dem Film angemessen, angenehm lang. Ich könnte den beiden stundenlang zuhören
  • Ich habe vor kurzem dem aktuellen GODZILLA-Film einen Rewatch gegönnt. Fand ihn im Kino optisch brillant, ansonsten leicht dämlich, aber nett. Zu dieser Wahrnehmung hat sich im zweiten Durchgang NICHTS geändert. trotzdem hab ich mir noch dieses unterhaltsame Q&A mit Drehbuchautor Max Borenstein angehört.

Das war es für diese Woche, hört doch mal rein, lobt die vielen podcaster und drückt auf den jeweiligen Blogs immer fleißig die flattr-Taste!

Flattr this!