Schlagwort-Archive: Watchmen

Meinung: Media Monday #261

Media Monday #261. Heute mal in der kurzen Edition. Meine Ergänzungen sind kursiv. Cheers.


1. Events wie die German Comic Con sind cool für Fans, aber nicht meins. Wer weiß, vielleicht bald – jetzt wo ich zum Comic-Leser werde.

2. Verfilmungen echter Ereignisse sind oft Gratwanderungen, die in Machwerken wie 13 HOURS und co. in den Abgrund stürzen.

3. Chiwetel Ejiofor sehe ich derzeit gefühlt in jedem zweiten Film, denn TRIPLE 9 und VOR IHREN AUGEN starteten im Abstand von drei Wochen und bald kommt auch schon Z FOR ZACHARIAH auf BluRay raus.Meinung: Media Monday #261 weiterlesen

Flattr this!

Meinung: Media Monday #228

Montag. Heute komme ich wieder erst später dazu den Lückentext zum Media Monday #228 mit meinen (kursiven) Antworten anzureichern. Have Fun!


1. Eine der erschreckendsten Zukunfts-Dystopien kann ich unmöglich benennen. Das Genre ist zu divers, zu facettenreich und immer zu erschreckend, um eine einzige auszuwählen. Natürlich ist NINETEEN EIGHTY-FOUR der Klassiker, der sämtliche beklemmenden Aspekte (und leider mittlerweile viel wahres) in sich vereint, aber das Genre reizt mich in alle Richtungen, weshalb mir sowohl Young-Adult-Dystopien wie die HUNGER GAMES Reihe, wie auch klassische Medien-Dystopien, die den Werteverfall überspitzen (z.B. DAS MILLIONENSPIEL oder RUNNING MAN), oder grotesk überzeichnete Gedankenexperimente wie SNOWPIERCER eine Menge geben. Auch SciFi-Dystopien, wie jüngst ELYSIUM, oder der Klassiker BLADE RUNNER holen mich fast ausnahmslos ab. Allerdings merke ich gerade, obwohl ich alles auf eigene Reviews verlinken konnte, wie sträflich unter-repräsentiert das Genre hier im Blog noch ist – das muss sich ändern.

2. Udo Kier gibt immer wieder ungemein charismatische Bösewichter, leider jedoch mesit in absoluten Schrott-Produktionen. Dabei kann der Mann doch SO viel mehr! Glaubt ihr nicht? Dann schaut doch mal die Miniserie GEISTER, oder seine Auftritte in den irren Schlingensief-Filmen an. Meinung: Media Monday #228 weiterlesen

Flattr this!

Meinung: Media Monday #217

Diesen Montag bin ich wieder etwas frischer, denn am WE wurde eigentlich nur gegammelt, ein Podcast aufgenommen und in der Sonne gelegen. Demnach kann mich nicht mal der Regen schocken und ich stürze mich direkt in den Media Monday #217!


1. Peter Jackson’s THE LOVELY BONES (in Deutschland IN MEINEM HIMMEL) musste ich abbrechen, denn der Ansatz, ein todernstes Thema (Kindesmissbrauch) im nie endenden, heuchlerischen CGI-Kitsch zu ertränken, hat mich regelrecht angewidert. Ich bin  mir ziemlich sicher, dass Jackson nichts guckbares mehr machen wird – der (berechtigte) Erfolg von HERR DER RINGE hat ihn einfach zu weit in den Gigantismus abdriften lassen.

2. Wenn ich doch nur bedeutend mehr Zeit hätte, würde ich jeden Tag meine Freunde treffen (die natürlich auch mehr Zeit haben müssten), jeden Tag irgendeine Form von Sport treiben (Surfen, Skaten, Laufen, Pumpen und alles was ich sonst noch so probieren will), jeden Film der mich interessiert direkt im Kino gucken (dafür müsste ich auch mehr Geld haben), überhaupt jeden Tag nen Film und ein paar Serien-Episoden schauen, außerdem immer direkt drüber schreiben und das in den Blog knallen, der dann auch anders aussehen würde, weil ich mich in Webdesign einarbeiten und mein eigenes WP-Theme schreiben würde. Da das nicht reicht, würde ich mein großes Hobby – das Auflegen – wieder richtig zum glühen bringen und jeden Tag die realen und virtuellen Schallplatten kreisen lassen. Viel vor, mir wird nicht langweilig – im echten Leben reicht es immerhin dazu, wenigstens eine dieser Aktivitäten pro Tag in den Feierabend zu quetschenMeinung: Media Monday #217 weiterlesen

Flattr this!