Schlagwort-Archive: Mr. Robot

Meinung: Media Monday #282

Straßenbahnfahrten sinnvoll nutzen, aka auf dem Weg zur Arbeit am Media Monday #282 teilnehmen. Die Formatierung meiner kursiven Ergänzungen ist zwar am Handy echt ein wenig frickelig und wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten, aber ich will bloggen. Punkt. So!


1. Wenn es etwas gibt, was mich in meiner Kindheit/Jugend begleitet hat, dann definitiv die Kombination Hip-Hop & Rollerblading. Jeden Tag auf 4-8 Rollen unterwegs, dabei Cypress Hill oder Wu-Tang Clan im Ohr, das war meine Welt (und zwar 24/7, 365).

2. Walther White ist eine wirklich vielschichtige Figur, die man zwar tief verachtet, aber dennoch nie endgültig den Glauben an seinen guten Kern verliert. Ein epischer Character-Arc. Meinung: Media Monday #282 weiterlesen

Flattr this!

Meinung: Media Monday #274

Media Monday #274 – ultra-slim-Edition. Meine Antworten sind kursiv. Viel Spaß!


1. Die Handlung mag bei David Lynch eine eher untergeordnete Rolle spielen, aber dennoch haben seine Filme viel zu erzählen.

2. Grundsätzlich mag ich ja Filme von Luc Besson, bei IM RAUSCH DER TIEFE allerdings war ich raus. Den fand ich einfach nur schrecklich.

3. Ich bin ja der Meinung, dass Christoph Waltz quasi immer dieselbe Rolle spielt, denn seit INGLOURIOUS BASTERDS rollt der Rubel.

4. CRANK hätte ja nun wirklich keine Fortsetzung gebraucht, schließlich [SPOILER] stirbt Chev Chelios am Ende. Was ein Bullshit Meinung: Media Monday #274 weiterlesen

Flattr this!

Meinung: Media Monday #268

Ich dachte ich pack’s nicht mehr, doch hier bin ich. Media Monday #268, meine Ergänzungen zum gestellten Text sind kursiv.


1. Kenny Baker ist den meisten nur als kleiner, putziger Droide, der in Binärcode plappert bekannt. War ein guter!

2. Meine liebste Serie des letzten Jahres – MR. ROBOT – ist aktuell in der zweiten Staffel. Es juckt mir in den Fingern, aber ich warte, bis die S2 komplett da ist. Serien wie früher gucken? Mit einer Woche Wartezeit? Nein, ich kann das einfach nicht mehr.

3. Meine schlimmste Filmerfahrung des Jahres ist bis jetzt Michael Bay’s 13 HOURS gewesen. Ein dreckiger, rassistischer, menschenfeindlicher Film.

4. THE BIG LEBOWSKI kann ich mir eigentlich immer angucken, denn der Dude, Walter und Donny sind eines der Traumgespanne aus der Filmgeschichte.  Meinung: Media Monday #268 weiterlesen

Flattr this!

Meinung: Media Monday #242

Spät dran und keine Zeit. Meine kursiven Antworten zum Media Monday #242 werden wohl kurz.


1. Die überzeugendste Storyline einer gesamten Serienstaffel hatte für mich im letzten Jahr FARGO Season #1. Oder MR. ROBOT, wobei die schon wieder mehr von der Atmosphäre lebte. Sucht euch eine aus.

2. JUPITER ASCENDING der Wachowski-Geschwister ist vom künstlerischen Standpunkt her sicherlich toll, aber das Drehbuch ist wirklich purster Trash. Es macht nichts Sinn und nur ein paar nette Setdesigns in einem sonst ärgerlich konfusen Film retten nichts.

3. Einer der interessantesten Bösewichte, wenn nicht DER interessanteste, ist NIHIL BAXTER aus dem ersten 00 SCHNEIDER-Film. Göttlich. SKULPTUR!

4. ORPHAN BLACK hat stark nachgelassen, seit die dritte Staffel begann und es eigentlich nichts mehr zu erzählen gab, die Macher aber trotzdem nonstop irre Twists, krasse Vernetzungen und immer neue Player auf das Serien-interne Schachbrett schaufelten. Überladen, aber doch zu dünn und daher noch gut, aber nicht so fantastisch wie S1 + S2.

5. Nachdem 2015 ein großartiges Jahr für den Horror-Film gewesen ist (BABADOOK, IT FOLLOWS, etc.) habe ich mich wieder weit mehr dem Genre zugewandt und finde nun eine kleine Perle nach der nächsten (WE ARE STILL HERE, BONE TOMAHAWK). Bin gespannt was 2016 so bringt. Meinung: Media Monday #242 weiterlesen

Flattr this!