© by Nic McPhee, originally posted on flickr titled "End of an Era" under CC BY-SA 2.0 License

Blogparade: My 100 Greatest Films of the 21st Century (So Far) (2016)

Titelbild © by Nic McPhee, originally posted on flickr titled „End of an Era“ under CC BY-SA 2.0 License.


Ich drücke es mal augenzwinkernd aus: die gute Miss Booleana dreht am Rad! Warum Blogparaden starten, in denen 10 oder 15 Nennungen gefordert sind, wenn man auch gleich nach 100 Nennungen fragen kann? So in ihrer neusten Parade My 100 greatest films of the 21st century … so far (angelehnt an die BBC-Liste) geschehen. Der Titel ist wohl selbsterklärend und eigentlich hatte ich gedacht, dass ich eine derart ausufernde Auflistung zwar ganz reizvoll finde, aber zwecks zeitlichem Aufwand wohl auslassen werde. Aber nun war Bullion dabei und das motivierte mich irgendwie. Kann der Welt meine Auflistung doch nicht vorenthalten

Entgegen meiner sonstigen Abneigung zu reinen Listicals bleibt es hier aber bei einer Nennung, sonst bin ich Ende des Monats noch nicht fertig… Wenn die Titel verlinkt sind, ist dies der Link zu meiner Review hier im Blog (oder teilweise Texten bei Moviepilot von anno Tobak) – wer will, kann also dennoch viel lesen! Bleibt nur noch eine Frage offen: Ob die gute Miss Booleana sich das wirklich gut überlegt hat? Eine Blogparade will schließlich auch ausgewertet werden – just sayin‘

Nachtrag: Leider hab ich die Regeln erst gelesen, nachdem ich meine, sorgsam nach Jahr geordnete, Auflistung fertig hatte. Eigentlich sollte es eine absteigende Top 100 sein. Nach Qualität geordnet. Toll Jacker, gut gemacht. Ich lasse es jetzt aber so, weil ich zum umsortieren keine Zeit habe und sowieso niemals eine solche Hierarchie auf eine Art formen könnte, die sich richtig anfühlt. Das ist doch alles nicht vergleichbar… Ich mache jetzt aber als kleinen Bonus den (in meinen Augen) besten Film des Jahres dick. Vielleicht hilft das?

Los geht’s, have fun!

2000

2001
2002
2003
2004
  • Jazzclub
  • Freakstars 3000
  • Eternal Sunshine Of The Spotless Mind
  • Die Tiefseetaucher
2005
2006
2007
  • Persepolis
  • Reign Over Me
  • There Will Be Blood
  • No Country For Old Men
2008
2009
2010
2011
2012
2013

2014

2015
2016

So viel dazu. Als Kulturoptimist, der ich durch und durch bin, genügend Filme zu finden, war echt nicht schwer – lediglich, dass es nur 100 sein sollten wurde zum Problem. Musste über 20 wieder raus schmeißen. Ich hoffe die Liste inspiriert euch, vielleicht den ein oder anderen Kracher nachzuholen – falls ich euch tatsächlich dazu motivieren konnte, berichtet doch mal von euren Erlebnissen

Flattr this!

14 Gedanken zu „Blogparade: My 100 Greatest Films of the 21st Century (So Far) (2016)“

  1. Ich sehe da tatsächlich einige Filme, die auf meine Watchlist stehen. Es motiviert mich jetzt natürlich noch mehr, sie hier zu sehen. Tolle Liste jedenfalls. Ich freue mich besonders, dass 2 Sandler Filme drauf sind, denn ich bin auch großer Fan seiner ernsten Rollen.

    P.S. Ich mag deine Smileys immer noch voll gerne.

    1. Danke dir

      Wenn diese blöden Watchlisten nicht immer so ein Fass ohne Boden wären, nicht wahr? Alles voller Empfehlungen, stetig wachsen sie, nie schrumpft was weg. Bei denjenigen Exemplaren das hier betrifft, kann ich dich aber natürlich trotzdem nur bekräftigen sie zu gucken – Egal welche es sind – denn schließlich halte ich jeden davon ja offensichtlich für einen der 100 besten Filme des Jahrhunderts. Was muss man da noch mehr sagen?

      Und ja, die Smileys sind herrlich

    1. Die Liste ist natürlich sehr stark an meine Vorlieben gekoppelt – wie auch sonst. Ob das alles von jedermann als hohe Qualität angesehen wird, ist fragwürdig

  2. Bonuspunkt für HAUS DER 1000 LEICHEN. Der hätte es fast auch auf meine Liste geschafft. Sollte es mal eine Blogparade der missverstandensten und/oder unterbewertetsten Filme des 21. Jahrhunderts geben, wird er auf jeden Fall dabei sein.

    1. Rob Zombie ist für mich eh ein ganz großer und HAUS DER 1000 LEICHEN vereint so ziemlich alles, was ich im Horror sehen will. Echt abgedrehtes Ding!

  3. Ah, eine sehr interessante Interpretation das nach Jahreszahlen zu sortieren. Gefällt mir! Das macht das Durchschauen auch leichter – und ich merke, dass mir, speziell in den letzten 5 Jahren, noch etliche Filme fehlen. Ich glaube ich nehme mir deine Liste mal als Vorbild…

    Zumindest „It Follows“ steht schon einmal für den Horrorctober bereit.

    1. Ich habe mich da glücklicherweise an meinen Listen bei Moviepilot entlang hangeln können. Da hab ich für sämtliche deutsche Kinojahre bis 1991 zurück Bestebliaten gemacht. Insofern hat sich mir die Struktur fast aufgedrängt

      In den letzten Jahren merke ich zunehmend, wie meine Highlights immer sperriger, weirder und seltsamer werden (natürlich nicht alle), weil mein Geschmack sich immer mehr zum kleineren Kino verschiebt. Mit IT FOLLOWS bist du aber wirklich mit einem brillanten Pick dabei! Die Atmosphäre des Films ist unbeschreiblich..

  4. Mein Herz hat bei Jack Goes Boating gerade einen Hüpfer gemacht Der hats ja nie so richtig nach oben geschafft, obwohl er soviel Charme hat… Naja, hier ist er angemessen und gut vertreten.

    1. Schön. Ich müsste tatsächlich in mich gehen, ob es nicht vielleicht gar der schönste Liebesfilm ist, den ich kenne. Die Spannung zwischen eigentlich sehr filmisch-verschrobenen Figuren, aber so dermaßen echter, nachvollziehbarer und bewegender Emotion in ihrem Miteinander hat mich damals tief gerührt. Und im Abspann läuft Bill Evans‘ PEACE PIECE. Das gibt nochmals einen Bonuspunkt!

Und eure 2 Cents?