Schlagwort-Archive: Hype

Meinung: Media Monday #234

Juhu, es ist Media Monday #234 und ich hab Urlaub. Top! Viel Spaß mit meinen kursiven Antworten zu Wulf’s Fragen


1. Sofern gesehen: Das Beste an Star Wars Episode VII wird sein, wenn bald nicht mehr jeder zweite Post in Social Media, jeder zweite Zeitungsartikel, jeder zweite Schrott-Merchandise-Artikel im Supermarkt XY und jedes weitere zweite ALLES von STAR WARS handeln wird.

2. Das beste Weihnachtsgeschenk ist ein gemütlicher Abend mit der Familie.

3. Für die zahlreichen freien Tage nächste Woche habe ich mir fest vorgenommen runter zu kommen. Mein Hirn lief wirklich über in den letzten Wochen und ich werde in der dänischen Einöde mal ein wenig die Seele baumeln lassen. Vielleicht schreibe ich noch die ein oder andere Review zu den vielen 2015er Filmen die ich in letzter Zeit für den (bald online gehenden) Jahresrückblicks-Podcast nachgeholt habe – vielleicht auch nicht. Ich werde sehen.

4. Weihnachtsspecials zu Serien habe ich noch nie gesehen. Ich will ja die Serie an sich schauenMeinung: Media Monday #234 weiterlesen

Flattr this!

Meinung: Media Monday #227 (2015)

Oh, ich komme mal wieder dazu den Lückentext zum Media Monday #227 am Sonntag Abend auszufüllen Das WE ging rum wie nichts, es ist November und hier sind die Antworten:


1. Die meisten der MARVEL-MCU Filme bräuchte ich persönlich mir jetzt nicht noch mal ansehen, aber im Zuge der Kontinuität, werde ich irgendwann (in wahrscheinlich doch recht ferner Zukunft) mal einen chronologischen komplett-Run machen und diejenigen Exemplare, die mir bei der Erstsichtung noch recht (bis sehr) gut gefallen haben, auf Rewatch-Potenzial hin prüfen.

2. Der Hype um die neuen, riesigen, ultra-super-super-tollen Blockbuster nervt mich. Aber das hatten wir ja letzte Woche schon.

3. In Sachen aktuelle Filme, die spannend klingen und auf die ich richtig Lust habe, weil sie allgemein auch recht hoch gelobt werden hinke ich ja dermaßen hinterher, ich kenne nicht einmal WHIPLASH, welcher tatsächlich einer der wenigen Filme war, auf die ich aktiv hin fieberte, es aber dann doch, wie leider viel zu oft, nicht ins Kino schaffte, weil die spärlichen OV-Vorstellungen irgendwie nicht in meinen Termin-Kalender gepasst haben. Wenn mir doch nur dieser blöde Original-Ton nicht so wichtig wäre…  Meinung: Media Monday #227 (2015) weiterlesen

Flattr this!

Meinung: Media Monday #226 (2015)

Endlich mal wieder ein WE an dem ich quasi nix zu tun hatte – sofern man Familienbesuche incl. Bekochung selbiger als nix bezeichnet.. Dennoch bin ich recht fit. Gute Basis für die Woche und ebenso gute Basis für den Lückentext zum Media Monday #226.


1. Die Ankunft von Marty McFly am 21. Oktober 2015 ist medial natürlich auf epische Ausmaße aufgeblasen worden. Teils wurde sich über Kommerzialisierung beschwert, ich hingegen fand es toll, dass überall im Lande Triple-Features angeboten worden und habe mir selber auch eine Sichtung von ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT und ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT II gegönnt (sowie anschließend meine älteren Reviews ein wenig überarbeitet).

2. Das aktive Drehen weiterer BTTF-Teile hingegen braucht bitte nicht wieder zurückkommen, schließlich gehören Teil I & II zu dem besten was Blockbuster-Kino je hervor gebracht hat und wenn die Welt eins nicht braucht, dann Reboots, Remakes, Sequels, Prequels, Spin-Offs oder ähnlich unsinnigen Schrott, die das Erbe dieser Meisterwerke beschmutzen. Und genau weil die Welt sie nicht braucht, wird es sie irgendwann geben. Das haben die Excel-Tabellen der Studio-Bosse ergeben. Und Excel-Tabellen lügen bekanntlich nicht. Steile These: diese Machwerke werden dann NOCH witziger, NOCH verrückter und NOCH besser. Sie werden wahrscheinlich sogar die besten Filme aller Zeiten. Zumindest werden das Marketing-Agenturen für die Woche beschließen, in der sie anlaufen. Danach wird sich niemand mehr dafür interessieren, denn nächste Woche wird ja der nächste “beste Film aller Zeiten” anlaufen, der “jetzt schon Kult” ist. Meinung: Media Monday #226 (2015) weiterlesen

Flattr this!

Kurzfilm: Kung Fury (2015)


Film © by Laser Unicorn Productions


Fakten
Jahr: 2015
Genre: Action, Trash, Hommage
Regie: David Sandberg
Drehbuch: David Sandberg
Besetzung: David Sandberg, Jorma Taccone, Steven ChewLeopold NilssonAndreas CahlingPer-Henrik ArvidiusErik HörnqvistEleni Young, Helene AhlsonDavid Hasselhoff
Kamera: Diverse
Musik: Johan BengtssonLost YearsPatrik Öberg
Schnitt: Nils Moström


Review
Alle Regler auf 11. Nee. 12! Überzeichnung jedes nur denkbaren 80er- und Action-Tropes bis in die totale Absurdität und dann Vollgas, Vollgas, Vollgas – reicht das als Konzept, für einen funktionierenden Film? Es kann und in diesem Fall geht die Rechnung größtenteils auf.

Wie viel an einem Film wie KUNG FURY kalkulierte Trash-Sensation zur Markt-Bedienung und wie viel ehrlicher künstlerischer Ausdruck des Machers ist, kann niemand mit Gewissheit sagen, daher muss darüber überwiegend das Herz entscheiden. Und im Gegensatz zu unangenehm aufdringlich die Schlechtigkeits-Fahne schwenkenden Machwerken wie SHARKNADO, ATLANTIC RIM, oder ähnlichem pseudo-Trash aus dem Hause Asylum, spürt es in diesem Fall über weite Strecken eine Menge Herzblut und sagt: passt! Hier scheint nichts lediglich um der Schlechtigkeit Willen zu existieren (denn schlecht im technischen Sinne ist KUNG FURY gar nicht), hier hatte eher jemand mit offensichtlicher filmischer Sozialisation Lust mal so richtig auf die Kacke zu hauen. Kurzfilm: Kung Fury (2015) weiterlesen

Flattr this!

In eigener Sache: Enough Talk! Podcast #007 – Guardians Of The Galaxy (2015)


Trailer © by Walt Disney Studios


Alle haben in 2014 GUARDIANS OF THE GALAXY gefeiert. Da nun das Heimkino Release erfolgte, nehmen wir zwei uns dem Film endlich auch an.  Ganz doof finden wir ihn nicht, großartig aber auch nicht.

Wieso, weshalb, warum? Das könnt ihr in der Episode auf unserem Podcast-Blog erfahren. Viel Spaß!
In eigener Sache: Enough Talk! Podcast #007 – Guardians Of The Galaxy (2015) weiterlesen

Flattr this!