Copyright by Medienjournal Blog

Meinung: Media Monday #234

Juhu, es ist Media Monday #234 und ich hab Urlaub. Top! Viel Spaß mit meinen kursiven Antworten zu Wulf’s Fragen


1. Sofern gesehen: Das Beste an Star Wars Episode VII wird sein, wenn bald nicht mehr jeder zweite Post in Social Media, jeder zweite Zeitungsartikel, jeder zweite Schrott-Merchandise-Artikel im Supermarkt XY und jedes weitere zweite ALLES von STAR WARS handeln wird.

2. Das beste Weihnachtsgeschenk ist ein gemütlicher Abend mit der Familie.

3. Für die zahlreichen freien Tage nächste Woche habe ich mir fest vorgenommen runter zu kommen. Mein Hirn lief wirklich über in den letzten Wochen und ich werde in der dänischen Einöde mal ein wenig die Seele baumeln lassen. Vielleicht schreibe ich noch die ein oder andere Review zu den vielen 2015er Filmen die ich in letzter Zeit für den (bald online gehenden) Jahresrückblicks-Podcast nachgeholt habe – vielleicht auch nicht. Ich werde sehen.

4. Weihnachtsspecials zu Serien habe ich noch nie gesehen. Ich will ja die Serie an sich schauen

5. Bevor das Jahr endet spreche ich noch mal ein dickes Dankeschön an alle aus, die in diesem Jahr Interesse für diese_n/s Blog hier gezeigt haben. DANKE!

6. 2015 habe ich ja den Blockbuster-Abturn endgültig und voll für mich entdeckt, denn es gibt mittlerweile gar nichts mehr, was mich daran groß vom Hocker haut. Soll Cruise halt an Fliegern hängen, sollen sich in der Wüste halt Autos überschlagen und sollen leere Comic-Figuren ohne etablierten Antrieb halt die Welt bedrohen – in 9 von 10 Fällen wird das in Zukunft ohne mich stattfinden. Ich suche mir lieber B-Filme, internationale Filme und abseitiges (wie jüngst z.B. REALITÉ) heraus, aus dem ich außer plumpen Oberflächenreizen auch etwas mehr ziehen kann.

7. Zuletzt habe ich in Anflug von Weihnachtsstimmung den 61 Jahre alten WEISSE WEIHNACHTEN geschaut und das war vielleicht die Überraschung des Jahres, weil, regelmäßige Leser wissen es bereits, Musicals das roteste aller Tücher für mich sind. Doch dieser Film ist ein klassisches Hollywood-Musical (und somit klassisches Hollywood-KINO) in seiner besten Form und wahrscheinlich überhaupt das erste Film-Musical, was ich nicht nur erträglich, sondern durchweg richtig charmant fand. Triggert Nostalgie von vorn bis hinten, zumeist durch die schönen Songs von Bing Crosby und co. Die irren Tanzeinlagen und das harmonische Miteinander der tollen Darsteller machen zudem richtig Spaß, Frauen haben einen eigenen Kopf, anstatt nur den Männern nach dem Mund zu plappern und am Ende ist auf eine Art heile Welt, die mich dahin schmelzen lässt, anstatt mich (wie so oft) abzuturnen. Das war richtig schön. Aber so alte Bing Crosby- (und co.) Musik mag ich auch echt gern und somit war der nervigste Teil von Musicals – die aufgesetzt gut gelaunte Musik – nicht existent.


So viel dazu, vielleicht war das mein letzter Media Monday dieses Jahr und somit wünsche ich zusätzlich zur besinnlichen Weihnacht auch einen guten Übertritt ins neue Jahr. Mit WARP 9 bitte

Flattr this!

2 Gedanken zu „Meinung: Media Monday #234“

    1. Und dir ebenso! Komme heute nicht recht zum Kommentieren bei euch, aber die drei Wochen Urlaub, von denen du berichtest können dir ja nun endlich die erhoffte Ruhe bringen Enjoy!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.