Schlagwort-Archive: Leistungsdruck

Meinung: Media Monday #223

Noch etwas geschlaucht von einem Wochenende voll epischer Feierei geht es in den Media Monday #223. 7 Fragen mit Lücken, 7 kursiv gedruckte Ergänzungen meinerseits. Wohl bekommts!


1. Wenn ich eins absolut nicht leiden kann, dann pauschale Verurteilung von irgendwas. Habe da konkret die Aussage „deutsche Filme sind scheiße“ vor Augen, denn: Siehe Frage 7.

2. Darren Aronofsky hat mit BLACK SWAN einen meiner absoluten Lieblingsfilme geschaffen, denn er erzeugt wie kaum ein zweiter mit wenigen Mitteln eine (auf seelischer Ebene) unangenehme Atmosphäre. Ich liebe den Grad auf dem er das langsame Abdriften in den Wahnsinn unter extremstem Leistungsdruck, Unterernährung und körperlicher Erschöpfung darstellt. Nicht gänzlich subtil, aber auch nicht zu dick aufgetragen. im Finale stellen sich mir die Nacken-FedernHaare auf. Jedes Mal wieder. Meinung: Media Monday #223 weiterlesen

Flattr this!

Film: Spring Breakers (2012)


Trailer © by Wild Bunch, Universum Film GmbH, Capelight Pictures


Fakten
Jahr: 2012
Genre: Satire, Kunstfilm, Gangsterfilm
Regie: Harmony Korine
Drehbuch: Harmony Korine
Besetzung: Vanessa Hudgens, Selena Gomez, Ashley Benson, Rachel Korine, James Franco, Gucci Mane, Sidney Sewell, Thurman Sewell
Kamera: Benoît Debie
Musik: Cliff Martinez
Schnitt: Douglas Crise


Review
Audiovisuelle Perfektion, ein unschöner und ungeschönter Blick auf das Profil einer Generation und ein vielschichtiger Gesellschafts-Kommentar ohne Urteil, dafür umso mehr als Aufforderung zum Denken und Hinterfragen verfasst.

Meisterwerk!

Verlorene Seelen in der öden Sicherheit der post-Postmoderne, gefangen in den unsichtbaren, teilweise selbst auferlegten Fesseln der marktwirtschaftlichen Zivilisation, getrieben in den Drang nach Ausbruch, Veränderung und Selbstverwirklichung. Harmony Korine liefert, nachdem er vor einigen Jahren den totalen Bruch mit allen gesellschaftlichen Normen, die filmische Antithese zu alles und jedem brachte – Wahnsinn, Zerstörung und Mülltonnen ficken – nun das absolute Gegenteil: Er wettert hier nicht gegen, sondern sinniert über die Gesellschaft – ihm dabei zu zu schauen, ist eine wahre Freude.
Film: Spring Breakers (2012) weiterlesen

Flattr this!

Tatort: Kalter Engel (2013)


Trailer © by ARD


Fakten
Jahr: 2013
Genre: Thriller, Krimi
Regie: Thomas Bohn
Drehbuch: Thomas Bohn
Besetzung: Friedrich Mücke, Benjamin Kramme, Alina Levshin, Kirsten Block, Henriette Confurius, Karoline Schuch, lorian Bartholomäi, Karl Kranzkowski, Godehard Giese, Tim Morten Uhlenbrock
Kamera: Martin Schlecht
Musik: Vacuum, Michael Zlanabitnig
Schnitt: Hans Funck


Review
Trotz offensichtlicher Mängel und Schwächen ein mehr oder weniger runder TATORT.

Anfang: Parcours-Spezialist auf der Flucht, junger Cop flitzt hinterher. Hoch gehts, runter gehts, in einem Treppenhaus endet es. Per Schießpulver-Oxidation versteht sich. Einige Sekunden vorher die Frage von Links auf der Couch: „Sag mal mit Schweiger gab es jetzt doch erst einen, oder?“ Sollte es Zufall oder doch manipulative Suggestion sein, dass der neue Erfurt-TATORT Erinnerungen an Schweiger’s One-Man-Army-Darbietung herauf beschwört? Wo er doch EXAKT gleich anfängt? Man weiß es nicht.

Gleicher Anfang also wie in Hamburg, dazu (un)schön einheitsbreiiger Tony Scott Colourgrading-Look. Dann die ersten Sätze. Meine Fresse sind die zwei Herren jung und cool. Verdammt cool. Unmissverständlich cool. Ein wenig zu cool. Und hip. Tatort: Kalter Engel (2013) weiterlesen

Flattr this!