Podcast(s): Durch Den Podcatcher Gejagt #16 (2016)

Ich komme nicht in die Pötte mit diesen Posts hier. Ist schon wieder viel zu viel geworden. Ab jetzt kommt das wieder wöchentlich und mit einer Ladung an Empfehlungen, die man auch bewältigen kann. Versprochen [Finger hinter dem Rücken kreuz].


Filme

  • Die Celluleute (und Gast Stan, der entgegen seiner eigenen Gast-Abneigung bei Podcasts eine gute Figur macht) widmen sich in Episode #101 den üblen Runterzieher-Filmen – emotionale Schläge in die Magengrube, pessimistische Weltsichten, schonungslose Selbstzerstörung, es kommt alles auf den Tisch. Genau mein Ding und eine gute Auswahl.
  • Die Second Unit bzw. Christian (und der mittlerweile zum Dauergast gewordene Patrick Suite) nehmen sich als Warm-Up zu THE HATEFUL 8 das Tarantino-Debut RESERVOIR DOGS vor. Patrick ist super, aber trotzdem schade, dass Tamino nicht dabei ist. Außerdem geht es in der Episode #177 auch um Suite’s eigenes Debut und allgemein das Filmemachen.
  • Schon wieder Christian, allerdings nicht in der eigenen Sendung, sondern mit Patrick Lohmeier vom Bahnhofskino zusammen im Lichtspielcast zu Gast. David Fincher und seine ersten fünf Filme sind das Thema der ersten Special-Episode und ich kann wirklich nur schwärmen: Was die drei für eine Diskussion aufs Parkett legen, ist großes Podcast-Kino. Richtig stark. Ebenso stark geht es im Follow-Up weiter, in dem von ZODIAC bis GONE GIRL die restlichen Finchers besprochen werden. Hammer!
  • Und nun schon wieder Patrick: Nach dem tragischen Tod von David Bowie haben er und Daniel im Bahnhofskino Podcast #154 spontan neben (einem meiner Lieblingsfilme) ALIEN den Bowie-Film DER MANN DER VOM HIMMEL FIEL eingeschoben. Schön, dass die zwei nicht in die offensichtliche Falle tappen und aus Respekt vor dem verschiedenen Künstler kritiklos bleiben – allzu hart nehmen sie das Werk allerdings auch nicht ran.
  • Deftige (und daher ziemlich amüsante) Rants – über Kinder im Kino, über den neuen Amazon Fire Stick und über JANE GOT A GUN – lassen Lars und Phil in Nerdtalk #420 vom Stapel. Hörenswert, auch weil die ungebrochene Begeisterung meiner Bubble für THE REVENANT mal etwas entkräftet wird.
  • Doch noch mehr STAR WARS Podcasts: Die Besprechung in einer Wasting Away Special Episode konnte ich mir natürlich nicht nehmen lassen. Batz hat merklich Probleme direkt ins Mikro zu sprechen, wahrscheinlich weil die Spin Off Pläne zu YOLO – RÜCKKEHR DER PARTY RITTER, dem Werk über Yoda’s kiffenden Cousin, ihn zu sehr aufwühlen. Männer, DAS ist der Film den ich sehen will Auch sonst eine extrem gelungene Besprechung! Richtig im Jubel-Fieber sind auch Phillip und Carsten von den Celluleuten. In Episode #103 gibt es reichlich Lob für den Film (und einige Audiokommentare von Hörern). Auch Schöner Denken hat sich den Film zu Gemüte geführt und trumpft wie immer direkt nach dem Kinobesuch mit vielzähligen Meinungen (die von ungebrochener Begeisterung bis zu milder Kritik reichen) auf.
  • Und auch noch mehr Jahresrückblicke. Nochmal Wasting Away, die vor der Besprechung ihres Hauptfilms in Episode #43 ihre Hoch- und Tiefpunkte des Jahres Revue passieren lassen. Ich finde es immer wieder spannend, wie weit weg ich von deren Geschmack bin und sie trotzdem super gerne höre. Auch in Nerdtalk #421 gibt es einen Blick zurück. Lars und Phil gehen die 2015er Kinostarts Woche für Woche durch und kommentieren in ca. 2h alles, was ihnen in Erinnerung blieb. Reduzierter gehen es die Celluleute an: Ihre jeweilige Top 5 des Jahres stellen Carsten, Phillip und Khalil in Sendung #104 vor. Eine schöne Mischung kommt heraus.
  • Neu im Podcatcher: Die Jungs von Quergeguckt hab ich am Rande bei Twitter „kennen gelernt“. Nun hab ich mir ihre Episode #13 zu zig Themen angehört und mag ihre chaotische Art – das kommt mir nämlich irgendwie bekannt vor (auch das Problem zu lange nichts zu machen).
  • Lieblingsfilm-Alarm: Herr von Speck stellt in der Speckschau #71 Charlie Kaufman’s großartiges Regie-Debut SYNECDOCHE, NEW YORK vor. Ein großartiger Film über Kunst, den Künstler, das Leben. Ach, ein großartiger Film auf allen Ebenen.

Eigene Sendungen

  • In der Sneak kam mir RIDE ALONG 2 unter, der nicht wirklich schlecht, aber auch keine Granate war und den ich dann im Sneak Talk! #004 vorstelle. Meine Güte, ich sollte diese Sammlungen hier öfter raus hauen, bald ist der schon wieder aus dem Kino verschwunden
  • Die Superhero Unit ist nun ganz offiziell angelaufen. In der ersten regulären Episode gebe ich einen kurzen (aus Halbwissen zusammen recherchierten) Abriss über Geschichte und Epochen des Helden-Comics und bespreche dann mit Christian gleich drei frühe Superhelden-Filme aus den 50ern, 60ern und 70ern. Bin heiß drauf das Format weiter zu verfolgen.

So viel dazu, viel Spaß beim vielen Hören!

Flattr this!

2 Gedanken zu „Podcast(s): Durch Den Podcatcher Gejagt #16 (2016)“

  1. Schöne Empfehlungen, danke!

    Den „Star Wars“-Cast von Celluleute höre ich gerade und werde die anderen zum Thema (u.a. Second Unit) nun auch endlich nachholen.

Und eure 2 Cents?