Copyright by Medienjournal Blog

Meinung: Media Monday #188

Mal wieder ist Media Monday, diese Woche bin ich wieder früher dran – es lebe die Mittagspause! Auf geht es.


1. Was war der größte Fehlgriff, die größte Enttäuschung in punkto Film/Serie/Buch, an die du dich erinnern kannst? Das ist wirklich schwer zu sagen, denn ich habe schon viel Mist gesehen, allerdings war es oft auch zu erwarten, dass mich nicht unbedingt ein Meisterwerk erwarten sollte. Ich schätze mal die Top 3 meiner gesehenen Filmflops sind TOY BOY mit Ashton Kutscher, HOUSEBROKEN mit Danny DeVito und MEINE FRAU, DIE SPARTANER UND ICH (stellvertretend für jede beliebige Friedberg & Seltzer Spoof-Comedy).

2. Lange habe ich mir gewünscht, so zu sein wie Marty McFly aus ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT  II, denn Marty war für mich als Kind der coolste, witzigste, am lässigsten gekleidetste, schlagfertigste, ausgebuffteste und vor allem am großartigsten skatende Typ, ever!

3. THE WORLD’S END war so lange gut, bis die Szene mit mit den ersten blauen Aliens kam, denn in diesem Moment kippte ein stark gespieltes, schwarzhumorig-kluges Charakterdrama in eine Farce aus infantilen Albernheiten, die mich stark anödete.

4. Wenn ich mich so auf manchen Film-Blogs umschaue, denke ich so, bei mir ist a) noch viel zu tun! Nachdem ich ja vor etwa drei Monaten von einem Free Hoster mit antiquarischer WP Version auf einen eigenen Blog umgezogen bin, habe ich bereits endlos Zeit investiert mir ein anständiges Kategorien-Sytem zu überlegen und alle 600+ Beiträge damit zu versehen – meine alten waren nach dem Umzug futsch. Allerdings hat sich mein Herangehensweise an das Bloggen von Reviews stark verändert, heute sind mir auch weiterführende Links, ein einheitliches Beitrags-Layout, ein paar Stills aus dem Film, etc. wichtig – es steht also viel reverse-Engineering an, denn früher bestanden meine Beiträge aus einem Foto + Text, irgendwann soll aber alles einheitlich sein. Und b) muss ich endlich eine Linkliste zu den vielen tollen Blogs und Podcasts anlegen!  Wie gesagt: VIEL zu tun!

5. Selbst wenn ich im Vorfeld weiß, dass der Film nur mittelmäßig sein dürfte, wenn Tilda Swinton mitspielt bin ich dabei. Allerdings hat sie mich mit ihrer Rollenwahl selten enttäuscht.

6. Es gibt Serien, die spielen im wilden Westen, im Mittelalter, im Weltraum, aber der Knaller wäre es doch, wenn mal eine richtige Qualitäts-Serie in einer asiatischen Metropole spielen würde. Ich gucke ja sehr gerne HK-, Korea- und Japan-Filme und bin immer wieder fasziniert von den Gegensätzen der Schauplätze. Verschachtelte Märkte und Gassen treffen auf verspiegelte Wolkenkratzer.

7. Zuletzt gesehen habe ich die erste Staffel der Serie FARGO und das war absolut großartig, weil eigentlich alles daran lobenswert ist. Obwohl die Coen-Brüder nur ausführende Produzenten sind, adaptiert FARGO präzise den schwarzhumorig-blutigen Geist des 1996er Films, besticht durch langwierige Charakterzeichnung, unglaublich gute Schauspielleistungen der Figuren (Billy Bob Thornton hat zu recht den Globe eingesackt) und treibt sowohl durch Pech & Zufälle, wie auch kluges Handeln der Figuren den krassen Plot voran. Nicht wenige Szenen haben mich nachhaltig beeindruckt. Auch wenn Awards mir recht egal sind, FARGO hatte den Globe verdient!


Das war es von mir

Mögt ihr FARGO auch, wo soll eure Serie spielen und welche Person kann spielen was sie will und wird ttrotzdem geguckt? Ich bin gespannt..

Flattr this!

10 Gedanken zu „Meinung: Media Monday #188“

      1. Haha, das ist wahr. Da muss dann froh sein, das sie in einem Film wie “Only lovers left alive” endlich mal ohne Maske zu sehen war (und dabei großartig aussah).

  1. Die bei 1 genannten Filme hatten dich enttäuscht? Was hast du denn bei den Titeln erwartet?

    “The World’s End” hat mir übrigens auch nach den blauen Aliens noch Spaß gemacht. Was hattest du denn von Wright und Co. erwartet?

    Auf “Fargo” freue ich mich schon sehr!

    1. Nein, nicht enttäuscht, deswegen schreibe ich ja “es war zu erwarten, dass es keine Meisterwerke werden”. Sie sind nur einfach die drei schlechtesten, die mir eingefallen sind!

      Zu WORLD’S END: Dass der Film noch irgendwie abgedreht wird, habe ich schon erwartet, aber eben nicht so platt. kenne und mag ja die beiden vorherigen Cornetto-Teile (und SCOTT PILGRIM auch!).

      FARGO empfehle ich wirklich uneingeschränkt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.