Schlagwort-Archive: Hollywood

Film: Knight Of Cups (2015)


Titelbild, Trailer & Bildausschnitte © by STUDIOCANAL


Fakten
Jahr: 2015
Genre: Kunstfilm
Regie: Terrence Malick
Drehbuch: Terrence Malick
Besetzung: Christian Bale, Cate Blanchett, Natalie PortmanBrian DennehyAntonio BanderasFreida PintoWes BentleyIsabel LucasTeresa PalmerImogen PootsArmin Müller-Stahl
Kamera: Emmanuel Lubezki
Musik: Hanan Townshend
Schnitt: A.J. EdwardsKeith FraaseGeoffrey RichmanMark Yoshikawa


Review
Terrence Malik hat sich über die Jahre immer weiter von dem entfernt, was gemeinhin von einem “normalen” Film erwartet, bzw. überhaupt noch als ein “richtiger” angesehen wird. Zwar zieht ein tief naturalistischer Ansatz sich bereits seit dem Regie-Debüt BADLANDS durch sein Werk – stimmungsvollen Bildern aus der Natur und dem Leben wurde bereits zu Anfang ein großer Platz eingeräumt – doch wichen Faktoren wie eine klassische Handlung und Narration mit der Zeit immer weiter aus seinen Filmen. In DER SCHMALE GRAT formulierten erstmalig multiple Figuren nachdenklich ihre verschiedenen Weltsichten aus dem Off, in TREE OF LIFE verpackte Malick eine Abhandlung über konträre Lebenswege – rational VS spirituell – bereits überwiegend in Form einer symbolischen Bilder- und Klangflut, hangelte sich aber partiell noch an einem tragischen Familiendrama entlang, nur um (nach dem zwischengeschalteten TO THE WONDER) in KNIGHT OF CUPS endgültig in einer extremen Verdichtung seines Stils anzukommen. Dieser Film hat nun gar nichts mehr von einer konventionellen Geschichte, sondern ist nur noch Stimmung, nur noch ein Treiben durch Momente, nur noch offen gehaltener Raum für Projektion – nach Sichtung eines Werks nicht sicher zu sein, ob der Hauptdarsteller on Screen auch nur einen einzigen wirklichen Satz gesagt hat, spricht Bände und deutet schwer auf eine gänzlich andere Art Film hin.  Film: Knight Of Cups (2015) weiterlesen

Flattr this!

Podcast: Second Unit #136 – Mulholland Drive (2014)

Die Second Unit hat sich endlich mal einem David Lynch Film angenommen – Yaaayyyyh 

Ich war sehr gespannt, was die Beiden (effektiv nun drei, denn Martin vom Sci-Fi-Filme Blog ist zu Gast und bereichert die Diskussion) daraus machen, denn wie in der Vergangenheit schon öfters betont: Lynch war eigentlich so gar nicht ihr Ding!

Herausgekommen ist eine sehr ertragreiche Diskussion über das Werk, bzw. den Ansatz von David Lynch, die verschiedenen Bedeutungsebenen der einzelnen Szenen und die Intention des Films allgemein. Danke dafür, hat Spaß gemacht!

Hören/Downloaden/abonnieren via Secondunit-Podcast

Wer wissen möchte, was ich von Lynch halte, kann hier im Blog mal auf die entsprechende Kategorie klicken, ich befinde mich nämlich gerade inmitten einer umfassenden Werkschau.

Header © by Concorde Film

Flattr this!

Film: Wag The Dog (1997)


Trailer © by Warner Home Video


Fakten
Jahr: 1997
Genre: Satire, Medienkritik, Komödie
Regie: Barry Levinson
Drehbuch: Larry Beinhart, Hilary Henkin, David Mamet
Besetzung: Dustin Hoffman, Robert De Niro, Anne Heche, Denis Leary, Kirsten Dunst, William H. Macy, Woody Harrelson
Kamera: Robert Richardson
Musik: Tom Bähler, Mark Knopfler
Schnitt: Stu Linder


Review
“Who killed Kennedy? I read the first draft of the Warren report. It said he was killed by a drunk driver.”

Die Medien, die Wirklichkeit und die Kluft dazwischen. Eine einerseits endlos weite, andererseits völlig unsichtbare Kluft aus Geschichten, Details, Halbwahrheiten, Ganzwahrheiten. Eine Kluft in der nach Belieben Fakten verschwinden können, oder wie der Hase aus dem Zylinder herausgezogen werden. Wie man es gerade braucht. Denn was Realität und was wahr ist, liegt im Ermessen der Berichterstatter. Journalistische Kodizes und moralische Leitlinien sind schön und gut – ganz sicher hält sich auch ein Großteil der Schreiber und co. an sie.
Doch der Rest?
Film: Wag The Dog (1997) weiterlesen

Flattr this!