Schlagwort-Archive: Gute Laune

LP: Konono N°1 – Assume Crash Position (2010)

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge möchte ich auf eine neue und gleichzeitig alte Musik-Entdeckung meinerseits aufmerksam machen. Die Band Konono N°1 hatte ich vor Jahren schon einmal entdeckt und ihr Album CONGOTRONICS lange rauf und runter gehört. Es war nicht nur Musik, die mir gut gefallen, sondern aufgrund ihrer positiv-belebenden Eigenschaften sogar in einer schweren, zermürbenden Phase meines Lebens geholfen hat – und als diese Phase durch war, habe ich sie einfach vergessen.  Bis jetzt. LP: Konono N°1 – Assume Crash Position (2010) weiterlesen

Flattr this!

LP: St. Vincent – St. Vincent (2014)


Quelle: Offizieller St. Vincent YouTube-Kanal


Ich mochte die (ehemals) subtilen Singer/Songwriter-Stücke von St. Vincent schon immer (ganz besonders THE STRANGERS). Das neue aktuellste Album schlägt zwar andere Wege ein – genauer: mal gut gelaunten, mal melancholischen Indie- bzw. Electropop – aber geht mir ähnlich gut ins Ohr. Wer derartigen Sound mag, wird hier sicher ein wenig mitwippen können. Meine Favoriten sind übrigens Birth in Reverse und Regret.



Kaufen (falls ihr kein Widget seht, wird es von eurem Ad-Blocker gekillt):
iTUNES

Flattr this!

DJ-Mix: BCee – Lost & Found Album Minimix (2013)


BCee hat in der Vergangenheit (vor allem mit der grandiosen Generations EP auf Spearhead Records) sein Talent für angenehm warmen, melodiösen, aber überwiegend unkitschigen Drum & Bass bewiesen. Am 25. August wird – ebenfalls auf Spearhead (SPEAR051) – mit einem ganzen Album nachgelegt, auf das der Herr uns mit einem 12einhalbminütigen Minimix schon mal anteased. Auf Anhieb wirkt das ein bißchen poppiger und nun doch etwas in den Kitsch abgedriftet, aber trotzdem irgendwie schön.

Mehr von BCee und Konsorten auf der Spearhead-Souncloud-Seite!

Flattr this!