Schlagwort-Archive: Mac Miller

Meinung: Media Monday #232

Media Monday #232 – meine Antworten zu Wulf’s Lückentext sind kursiv eingetragen. Los geht’s.


1. Mein Wochenende war top! Am Freitag Abend entspannt gelesen und dabei Musik gehört (das neue Mac Miller Album ist so übertrieben chillig), am Samstag Freunde getroffen, gut gegessen und zu feiner Oldskool-Rap- und Funk-Mucke tanzen gewesen, am Sonntag mit Daddy getroffen, Bratwurst gegessen und die Zeit genossen – was will man mehr?.

2. Obwohl die Serie THE STRAIN ja noch relativ neu ist, habe ich ihn sie im besten Sinne als altmodisch empfunden, denn die Art der Inszenierung, die klassischen (aber modern upgedateten) Mythen um die vorkommenden Vampire und die Stimmung, wirkten wie ein gelungener 90er-FilmMeinung: Media Monday #232 weiterlesen

Flattr this!

LP: Mac Miller – GO:OD AM (2015)


Quelle: NewSouljazGANG YouTube-Kanal


Nach dem fantastischen WATCHING MOVIES WITH THE SOUND OFF von 2013 (und dem von mir ungehörten FACES letztes Jahr) ist Mac Miller (nun auf Major Label Warner) mit dem neuen Album GO:OD AM zurück. Verdammt, ist das gut. Der ultra-flüssige Rap-Stil, die rauchig-wabernden Beats (perfekt produziert u.A. von ihm selbst, teils in Collab mit Tyler, The Creator oder Thundercat), das immerfort vereinnahmende Gesamtpaket. Da passt alles und wenn der letzte der 17 Tracks verhallt ist, zieht es den Finger direkt zur Play-Taste, um den nächsten Durchlauf zu starten. Ohne mich derzeit groß mit Hip-Hop zu beschäftigen, kann ich sagen, dass hier ein aktueller Favorit vorliegt. Miller, einst als infantiler Knirps zerrissen, kann was und zwar richtig. Klangtechnisch nah am aktuellen Output von A$AP Rocky (wenn auch nicht ganz so smoked-out) laden die Tunes zum schweben ein. Gute, diese. LP: Mac Miller – GO:OD AM (2015) weiterlesen

Flattr this!