Copyright by Medienjournal Blog

Meinung: Media Monday #191

Tach. Die Grippe hat mich in festem Griff. Nervt. Zwischen zwei komatösen Dämmerzuständen beantworte ich aber schnell noch Wulfs Fragen zum Media Monday #191 – da denken mir gerade unmöglich erscheint, gibt es heute mal keine Romane.


1. Den Oscar für den besten Film des Jahres 2014 hätte ja in meinen Augen BOYHOOD  bestimmt auch verdient gehabt, denn der war echt super. Kenne aber noch zu wenige der Nominierten.

2. Wenn ich mir so die Ergebnisse des Filmtipp Award 2014 ansehe, frage ich mich (mal wieder) wo die Begeisterung für WOLF OF WALL STREET und GUARDIANS her kommt?

3. Mit Filmen von/aus ____ konnte ich noch nie viel anfangen, einfach weil ____ Ich kann mit allen gut gemachten Filmen was anfangen.

4. Klassischer Aufbau in drei Akten oder darf es gerne mal etwas unkonventioneller sein? Das Unkonventionelle reizt mich mehr!

5. Zeitsprünge, Vor- und Rückblenden sind ja beliebte Stilmittel. Unnötiger Schnickschnack, oft nur verwirrend oder eher ganz große Erzählkunst? Filmabhängig. Wenn es z.B. wie in MEMENTO genutzt wird, um einen Zustand fühlbar zu machen, verneige ich mich.

6. Inspiriert von der Blogparade der Singenden Lehrerin zu den Top Sex der erotischsten Szenen: Die heißeste (Sex-)Szene in einem Film, einer Serie oder einem Buch fällt mir nicht ein.

7. Zuletzt gesehen habe ich LADY VENGEANCE und das war unkonventionell und recht befremdlich, weil Park Chan-Wook diese bittere Rachegeschichte, teilweise fast harmonisch wie ein Märchen erzählt, am Ende aber schwer in die Vollen geht.


Kurz und knapp. Habt eine schöne Woche und gute Besserung an alle ebenfalls kranken.

21 Gedanken zu „Meinung: Media Monday #191“

  1. Auch von mir noch gute Besserung!

    Ich habe ja “Wolf of Wallstreet” immer noch nicht gesehen – und irgendwie reizt er mich auch null. Ich kann schon allein mit dieser Wallstreet-Welt einfach nix anfangen. Da konnte mich nicht mal Leo ins Kino locken…

    “Memento” ist natürlich DAS Paradebeispiel dafür, wie man das richtig macht mit Vor-/Rückblenden etc.

    Ist ja bedauerlich, dass dir GAR keine Sexszene einfällt – dann werde ich wohl auch nicht damit rechnen dürfen, dass du noch bei meiner Blogparade mitmachst…

    1. Mich hat WOW auch gar nicht gereizt, aber alle fanden ihn so toll, dass ich mich trotzdem durchgerungen habe. Ich höre nun eher auf meine Intention im Vorfeld!

      Mir fallen schon Sexszenen ein, aber keine davon ist in einer Weise inszeniert, die mich auf qualitative, inhaltliche, oder schlicht reizende Art und Weise anspricht. Sex ist in meinen Augen total oft in Filmen entweder total Prüde, oder viel zu offensiv auf eine “jetzt guckt alle, wir machen es hier jetzt nämlich mal NICHT mega-prüde”-Art dargestellt. Mir fällt einfach keiner ein, der die Mitte trifft.

  2. Kalte Wadenwickel !!!
    Altes Hausrezept von meiner Oma; Handtuch naßmachen, mit trockenen umwickeln, um die Beine, und gut is…

    Gute Besserung…

  3. Guardians ist doch ne coole SCiFi – Action – komödie… oder sollte das etwas anderes sein?

    WOW… zu Erotik fällt dir nichts ein??? Das ist ne Leistung

    1. Klar sollte der nur ein lockerer MARVEL-Film sein. Ist er auch. Aber eben für mich nur ein durchschnittlicher, der mich weit weniger als z.B. AVENGERS begeistert hat. War kaum involviert beim Schauen, wohingegen “die Masse” den ja so dermaßen abgefeiert hat.

      Und zu Frage 6: Keene Ahnung wieso, ich bin eh nicht gut darin, mich an einzelne Filmszenen zu erinnern. Oder ich gucke die falschen Filme…

      1. Falsche Filme nicht unbedingt aber du lässt so einiges aus… Game of Thrones hast auch nicht geguckt, oder?

        Ich habe mich bei den Guardians herrlich amüsiert. Die sonstigen Superhelden sind eh nicht so meine Welt – auch wenn ich den ein oder anderen Film geguckt hatte.

      2. Nee, GAME OF THRONES zu gucken empfiehlt ja so ziemlich jeder. Ich weiß noch nicht, ob ich so viel Lust auf Fantasy an sich habe. Mag eigentlich nur HDR in Bezug auf das Genre.

      3. Ging mir mit GOT ähnlich und bin auch kein Fantasy-Fan. GOT ist aber eher Mittelalter (und weniger Mittelerde) mit Ränkeschmieden, Intrigen und ambivaltenten Charakteren. Der Fantasyanstrich ist dafür recht dezent gehalten…

      4. Wie Z schon sagt, es ist mit Ausnahme einiger Eemente, mehr Mittelalter. Wenn du Intrigen und Ränkespiele magst, bist du bei GoT genau richtig

      5. Irgendwann checke ich die mal aus
        Momentan erstmal AGENTS OF S.H.I.E.L.D. fertig schauen, dann ORPHAN BLACK, außerdem wartet noch TRUE DETECTIVE….

      6. Mach das
        Taugen die Agents was oder ist das nur was für Marvel-Fans?
        True Detective unbedingt schauen. Echt genial.

      7. Verspätete Antwort: Bin selber kein riesiger Mervel-Fan, aber die Serie gefällt mir immer besser. Geht so lala los, aber nach 4-5 Folgen hatte es mich und jetzt (12 Folgen) beginnen wirklich tolle Figurenentwicklungen. Sind allerdings immer mal wieder Anspielungen auf die Avengers-Filme drin…

  4. Gute Besserung! Zurzeit erwischt die Grippe (bzw. halt Erkältungsgedöns) irgendwie alle…

    Zu 1. Ja, ich hätte “Boyhood” auch mehr gewünscht!

    Zu 2. Ich fand “The Wolf of Wall Street” (erst am WE gesehen) toll und kann echt nicht verstehen, wie man den Eindruck gewinnen könnte Scorsese würden diesen Lebensstil glorifizieren. Echt nicht. Und “Guardians of the Galaxy” fand ich auch toll. So.

    1. Zu WOW: ja gut, das ist auch bei allen Anti-Kriegsfilmen, -Drogen und Gewaltfilmen so, wo das Schaulustige und Verharmlosende auf das Kritische prallt. Scorcese wiederholt die Exzesse ein klein wenig zu oft, und da fragt man sich berechtigterweise: “wozu”? Es ist ja auch mit einer Szene getan. Aber ich will nicht päpstlicher als der Papst sein. Mir hat der Film gefallen, aber er hätte kompakter sein müssen.

      Zu GOTG: War recht unterhaltsam, wobei mir der Humor nicht durchgängig zugesagt hat. Luft nach oben!

      1. Wäre WOW kompakter gewesen, hätte wahrscheinlich auch der Absturz der Figur mehr Raum eingenommen und das Gesamtergebnis ganz anders ausgesehen. Hätte, hätte, Mofakette…

        GOTG fand ich auch nicht super schlecht, aber in der MARVEL-Konkurrenz eher unterdurchschnittlich. Hab mich halt gefragt, was an dem Film jetzt außer dem Weltraum Setting soooo anders und neu sein soll?

    2. Ich glaube bei mir ist es auch “nur” sehr heftiges Erkältungsgedöns gewesen. Hatte nur moderat Fieber, aber hab mich trotzdem so zerstört wie seit Jahren nicht gefühlt.

      Hab mich jetzt noch etwas mit den Oscar Ergebnissen auseinander gesetzt – mit GBH und BIRDMAN als Abräumer des Abends kann ich leben

      Vielleicht hätte ich auch gar nicht angefangen WOW so krass zu hinterfragen, wenn er mich einfach nur unterhalten hätte. Aber im Gegenteil, der Film hat mich mit seiner unendlichen Laufzeit regelrecht zermürbt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.