Schlagwort-Archive: Psychologie

Serie: Sense8 – Season #1 (2015)


Titelbild, Trailer & Bildausschnitte © by Netflix


Fakten
Jahr: 2015
Genre: Mystery, Drama, Rauschkino, Traum
Showrunner: Lana WachowskiLilly Wachowski
Network: Netflix
Crew (Writer, Director, Cinematographer, Editor): IMDb-Übersicht
Besetzung: Aml Ameen, Doona Bae, Jamie ClaytonTina DesaiTuppence MiddletonMax RiemeltMiguel Ángel SilvestreBrian J. SmithFreema AgyemanDaryl HannahAlfonso HerreraMax MauffPurab KohliTerrence MannNaveen AndrewsEréndira Ibarra
Musik: Johnny KlimekTom Tykwer


Review
Eins ist gewiss – wenn die Wachowski-Geschwister etwas anpacken, dann wird es, völlig unabhängig von der subjektiven Meinung über Qualität oder Scheitern des Endresultates, etwas einzigartiges. Und auch wenn sie mit steigenden Budgets immer wieder dazu neig(t)en sich in irrsinnigem Gigantismus zu verlieren, kann ihnen keiner nehmen, wie sie eine gesamte Generation mit offenen Mündern aus den Kinosälen stolpern liesen, verwirrt und erstmalig gewillt sich über Beschaffenheit der Realität Gedanken zu machen. Oder mit dem Aufleben einer vergessenen Anime-Serie in einem überbordenden Exzess aus Farben und Geschwindigkeit, oder fast schon frecher barocker Weltraum-Rauschüberflutung die Messlatte für Campiness ein Stück höher setzten.

Was ihr Werk auszeichnet ist vor allem die fehlende Bereitschaft, sich den ausgetretenen Konventionen der glattgebügelten Hollywood-Maschinerie zu beugen. Die beiden definieren sich stets über eine eigene Vision, stehen für die richtigen Werte ein und liefern im Grunde genommen 200+ Millionen Dollar teures Nischenkino für die wenigen verbliebenen Seelen, die sich noch nicht der einheitlich-uniformierten Instagram- und Fashionwelt hingegeben haben (und es nie werden). Ihre Helden trugen noch lange Ledermäntel, als das schon längst nicht mehr als cool galt, sie setzten auf Farben, als das Zeitalter des Apple-Weiss den Höhepunkt zu erreichen drohte, sie schufen kosmisches Chaos, als es gerade Pflicht war, weltliche Metropolen zu zerlegen. Ihre Manga- und Comic-Sozialisation mag bei diesem Schwimmen gegen den Strom eine ebenso große Rolle spielen, wie ihre Transsexualität – mit letzterer inmitten einer zutiefst intoleranten Gesellschaft zu leben, lässt ganz sicher in Bezug auf das Verteidigen der eigenen Ideale und Ideen eine harte Schule durchlaufen. Serie: Sense8 – Season #1 (2015) weiterlesen

Flattr this!

Horrorctober 2014, Film #9: Clive Barker’s Dread (2009)


Trailer © by Tiberius Film


Es war #horrorctober!
Was das ist und wer da mit macht, könnt ihr auf dieser Sammelseite der Cinecouch nachlesen. Wer meinen textuellen Ergüssen zum dunkelsten aller Genres regelmäßig beiwohnen will, kann natürlich diesen Blog hier, aber auch gern meiner Letterboxd-Liste, oder mir auf Twitter folgen. Nun zum Film…


Fakten
Jahr: 2009
Genre: Horror, Torture-Porn
Regie: Anthony DiBlasi
Drehbuch: Anthony DiBlasi
Besetzung: Jackson Rathbone, Hanne Steen, Laura Donnelly, Jonathan Readwin, Shaun Evans, Erin Gavin
Kamera: Sam McCurdy
Musik: Theo Green
Schnitt: Celia Haining


Review
Angst.
Wir alle kennen sie, wir alle wissen um ihre Kraft. Den einen lähmt sie, paralysiert und lässt handlungsunfähig zurück, den nächsten berauscht sie, treibt an, manch einer verleugnet sie, oft wird sie als Druckmittel für niedere Boshaftigkeiten genutzt – innewohnen tut sie uns allen.

Dieses Phänomens will sich CLIVE BARKER’S DREAD annehmen. Die Prämisse ist einfach – zwei Film-Studenten und der ihnen nahezu unbekannte Weirdo Quaid, wollen (von Quaid angestoßen) als Abschlussfilm für die Universität eine dokumentarische Studie über die menschliche Angst inszenieren. In Interviews sollen Abgründe aufgetan und Grenzen ausgelotet werden. Doch einer der drei treibt es zu weit und aus dem Spiel wird bitterer Ernst. Horrorctober 2014, Film #9: Clive Barker’s Dread (2009) weiterlesen

Flattr this!

Film: The Element Of Crime – Forbrydelsens Element (1984)


Trailer © by Universum Film


Fakten
Jahr: 1984
Genre: Neo-Noir, Krimi, Surrealer Film
Regie: Lars von Trier
Drehbuch: Lars von Trier, Niels Vørsel, William Quarshie, Stephen Wakelam
Besetzung: Michael Elphick, Esmond Knight, Me Me Lai, Jerold Wells, Ahmed El Shenawi, Jon Bang Carlsen, János Herskó
Kamera: Tom Elling
Musik: Bo Holten
Schnitt: Tómas Gislason


Review
“I haven’t gone back to Europe in 13 years. […] Europe somehow has become an obsession to me”

Zurückgehen. An lang verlassene Orte, in Momente die vergangen sind – “lost like tears in rain” wurden sie in einem anderen meisterwerk genannt. Wie ist das damals alles gewesen? Wie lang ist Wahrheit absolut, wann beginnt die Zeit gnadenlos Konturen zu verwischen – gab es überhaupt jemals Gewissheit? Film: The Element Of Crime – Forbrydelsens Element (1984) weiterlesen

Flattr this!