Schlagwort-Archive: Pads

LP: Moby – Hotel: Ambient (2005)


Quelle: Jasper Hobson YouTube-Kanal


Moby ist schon so einer. Stand lange mit einem Fuß im Erfolg und dem anderen in den Wurzeln der elektronischen Musik und hat über die Jahre immer und immer wieder Musik gemacht, die mir ziemlich zusagte. Das hier – HOTEL: AMBIENT – war 2005 als Bonus-Disc des Albums HOTEL heraus und wurde 2014/2015 auf seinem eigenen Label Little Idiot einzeln nochmal wiederveröffentlicht. Wie der Titel schon sagt, ist es Ambient in absoluter Reinform, also flächig chilliger Untermalungs-Sound, der angenehm unaufdringlich mit der Umgebung verschmilzt. Wenn mal berieseln lassen, dann so (oder von Brian Eno). Und auch wenn Moby rückwirkend mit seinem Hotel-Album selber nicht sonderlich zufrieden ist, muss ich sagen, dass mir diese Zugabe ziemlich gut gefällt. Vielleicht meinte er die ja auch gar nicht, sondern nur das Hauptalbum? Das Zitat “I wanted to produce an album that had the potential to be commercially successful. [..] Some of the songs are nice but I’m disappointed I made such a conventional generic record.” ist immerhin nicht gerade das, was man in der Regel über eine Vocal- und (fast) Drum-freie Ambient-Scheibe sagt… Mir egal, wenn ich beruhigende, chillige Klänge brauche, dudelt aktuell diese LP. LP: Moby – Hotel: Ambient (2005) weiterlesen

Flattr this!

LP: Mount Kimbie – Cold Spring Fault Less Youth (2013)


Quelle: Mount Kimbie YouTube-Kanal


Mount Kimbie (Soundcloud) haben endlich (!) einen neuen Longplayer unters Volk gebracht! Ähnlich musikalisch, aber weniger verspielt und ein gutes Stück Vocal-lastiger als der Vorgänger kommt Cold Spring Fault Less Youth daher. Aber ähnlich gut! Auf Anhieb zwar nicht ganz auf Augenhöhe, was kein Wunder ist – der Vorgänger Crooks & Lovers hat die Messlatte schließlich so hoch gelegt, dass die zwei Jungs aus (Wahl-)London nun von Scuba‘s familiärem Hotflush-Label zum Kingsize-Player der Electronica WARP gewechselt sind – überzeugt die LP bei jedem hören mehr und hat spätestens nach dem dritten Durchgang ihren Zauber entfaltet.

Kinisternd, klickend, mehr als hörenswert! LP: Mount Kimbie – Cold Spring Fault Less Youth (2013) weiterlesen

Flattr this!