Schlagwort-Archive: Beschattung

Horrorctober 2015, Film #11: Halloween (1978)


Trailer © by Concorde Film


Fakten
Jahr: 1978
Genre: Horror, Psychothriller, Slasher
Regie: John Carpenter
Drehbuch: John Carpenter, Debra Hill
Besetzung: Donald Pleasence, Jamie Lee Curtis, Tony Moran, Nancy Kyes, P.J. Soles, Charles Cyphers, Kyle Richards, Brian Andrews
Kamera: Dean Cundey
Musik: John Carpenter
Schnitt: Charles Bornstein, Tommy Lee Wallace


Es war wieder so weit: der #horrorctober hat(te) gerufen. Was das ist und was das soll erfahrt ihr auf dieser Info-Seite (die auch alle Links zu meinen Filmbesprechungen im Rahmen des „Events“ enthält). Wer alles mitmacht, kann man auf dieser Info-Seite der CineCouch nachlesen. Ich habe 12 von 13 Filmen im Oktober geschafft und reiche nun fix die Reviews nach. Hier Film Nummer #11 – an Halloween gab’s HALLOWEEN.


Review
Es immer wieder fragwürdig, Texte über etablierte Klassiker mit der Aussage “es gäbe über sie ja eigentlich nichts mehr zu sagen” zu beginnen, denn diese Einleitung demontiert gekonnt die gesamte Intention des Schreibens. Wenn es nicht zu sagen gibt, warum es dann trotzdem tun? Da muss ja anscheinend doch etwas zu sagen sein. Um diese Falle direkt zu umschiffen, meide ich besagten Satz und behaupte: Wahrscheinlich ist HALLOWEEN in puncto Kritik und Analyse weitestgehend abgegrast, da wir aber durch die Verbreitungsmöglichkeiten des Internets schleichend in eine “Ära der Meinung” hinein geglitten sind, nutze ich meine Blog-Plattform einfach mal, um eine Salve Schwärmerei mit subjektiver Färbung abzufeuern. Braucht man denn im Falle von Carpenter’s HALLOWEEN einen erneuten Lobgesang auf diesen Meilenstein des amerikanischen Slasher-Genres? Tja. Was braucht man schon? Horrorctober 2015, Film #11: Halloween (1978) weiterlesen

Flattr this!

Miniserie: The Game (2014)


Titelbild, Trailer & Bildausschnitte © by Polyband Medien GmbH


Fakten
Jahr: 2014
Genre: Thriller, Agenten, Kalter Krieg
Showrunner: Toby Whithouse
Crew (Writer, Director, Cinematographer, Editor): IMDb-Übersicht
Besetzung: Tom Hughes, Jonathan Aris, Victoria Hamilton, Shaun Dooley, Brian Cox, Paul Ritter, Chloe Pirrie, Zana Marjanovic, Yevgeni Sitokhin, Marcel Iures
Musik: Daniel Pemberton


Review
Der Kalte Krieg scheint in jüngerer Vergangenheit wieder verstärkt als Setting für verschiedenste Agentenstoffe heran gezogen zu werden – 2013 legte FX mit THE AMERICANS vor, ein Jahr später ging ABC mit der Eigenproduktion THE ASSETS mächtig baden und nun zieht die britische BBC mit der Miniserie THE GAME nach. Das dauerhaft über den Köpfen der Menschheit schwebende Damokles-Schwert des drohenden Atomkriegs eignet sich wohl einfach zu gut für so beklemmend wie spannende Stoffe.

Tom Hughes ist Joe vom MI5, ein Agent im internationalen Einsatz dessen letzter Auftrag in Frankreich mächtig schief ging – die kooperierende russische Überläuferin, für die er weit mehr als nur berufliche Loyalität empfand, wurde ermordet, er selbst stand kurz vor dem Überlaufen, wird verhaftet und gerade noch aus feindlicher Gefangenschaft befreit, der einzige Hinweis auf die Täter ist ein Mann mit Bart, eine verräterische Apfelschale und das Pseudonym “Odin”. Als ein Sowjet-Überläufer in die Hände der Agenten fällt, von “Operation: Glass”, einer russischen Geheim-Aktion nie gekannter Größe berichtet und dubiose Verbindungen zum geheimnisvollen “Odin” ans Licht kommen, stürzt Joe sich zerrissen zwischen der Aufklärung des Mordes seiner großen Liebe und dem Drang den Feind zu enttarnen ins Geschehen. Miniserie: The Game (2014) weiterlesen

Flattr this!

Film: Topas (1969)


Trailer © by Universal Pictures Germany GmbH


Fakten
Jahr: 1969
Genre: Agentenfilm, Polit-Thriller
Regie: Alfred Hitchcock
Drehbuch: Samuel A. Taylor, Leon Uris (Literaturvorlage)
Besetzung: Frederick Stafford, Dany Robin, John Vernon, Karin Dor, Philippe Noiret, Donald Randolph
Kamera: Jack Hildyard
Musik: Maurice Jarre
Schnitt: William H. Ziegler


Review
Hitchcock nimmt sich 1969 in seinem drittletzten Film TOPAZ dem Nachhall der Kubakrise an und erzählt von der Entstehung eben dieser. Agenten, Spionage, Kommunisten – all dies war in den Sechzigern Stangenware, in der Regel wurde der kalte Krieg ausgeschlachtet und zur allgemeinen Stimmungsmache “der Russe” als Feindbild propagiert. Außerdem wollten die Studios wahrscheinlich im Fahrwasser der (in ihrer Popularität explodierenden) JAMES BOND-Reihe massenhaft Agententhriller an den Mann bringen. Möglichst schnell und möglichst viele – was das Volk will, das soll es bekommen.
Film: Topas (1969) weiterlesen

Flattr this!

Serie: The Wire – Season #2 (2003)


Trailer © by Warner Home Video


Fakten
Jahr: 2003
Genre: Thriller, Drama
Showrunner: David Simon
Crew (Writer, Director, Cinematographer, Editor): IMDb-Übersicht
Besetzung: Dominic West, Lance Reddick, Sonja Sohn, John Doman, Deirdre Lovejoy, Wendell Pierce, Seth Gilliam, Domenick Lombardozzi, Clarke Peters, Andre Royo, Michael Kenneth Williams, Frankie Faison, Idris Elba, Wood Harris, Amy Ryan, Method Man, Chris Bauer
Musik: –


Review
Nachdem ich die erste Staffel von THE WIRE ohne Abstriche einfach großartig fand – weil (wie damals im Review beschrieben) sie es wirklich schaffte die Illusion von Authentizität zu erzeugen und die mühsame, triste, absolut unspannende Komponente der Polizeiarbeit an die Oberfläche holte, uns Zuschauer gar als zusätzlichen Protagonisten stundenlang gemeinsam mit den Figuren auf Überwachungs-Posten verharren lies – habe ich mich leider durch die zweite Staffel ganz arg durch quälen müssen.

Serie: The Wire – Season #2 (2003) weiterlesen

Flattr this!

Serie: The Wire – Season #1 (2002)


Trailer © by Warner Home Video


Fakten
Jahr: 2003
Genre: Thriller, Drama
Showrunner: David Simon
Crew (Writer, Director, Cinematographer, Editor): IMDb-Übersicht
Besetzung: Dominic West, Lance Reddick, Sonja Sohn, John Doman, Deirdre Lovejoy, Wendell Pierce, Seth Gilliam, Domenick Lombardozzi, Clarke Peters, Andre Royo, Michael Kenneth Williams, Frankie Faison, Idris Elba, Wood Harris, Lawrence Gilliard Jr.
Musik: –


Review
Ganz selten im großen, globalen Film- und Serienkosmos hat man als unbedarfter Zuschauer das Gefühl, in dem was Studios, Drehbuchautoren, Regisseure und Produzenten uns vorsetzen eine authentische Version der Geschichten, die die Realität schreibt zu sehen. Eine Version, die abzeichnet, wie etwas in dieser Welt IST, nicht uns eine von Hollywood, einem Cable-Network, oder sonst wem zweckdienlich verformte Variante auftischt. THE WIRE zeigt in der ersten Staffel genau so eine Welt:

Die Narcotics Unit der Baltimore Police ist hinter Avon Barksdale, dem Boss einer halb Baltimore mit Smack versorgenden Gang her. Doch Barksdale kennt das “Game” zu gut um sich leicht schnappen zu lassen. Serie: The Wire – Season #1 (2002) weiterlesen

Flattr this!