Serie: True Blood – Season #3 (2010)


Trailer © by Warner Home Video


Fakten
Jahr: 2010
Genre: Soap-Opera, Fantasy, Horror, Drama
Showrunner: Alan Ball
Network: HBO
Crew (Writer, Director, Cinematographer, Editor): IMDb-Übersicht
Besetzung: Anna Paquin, Stephen Moyer, Sam Trammell, Ryan Kwanten, Rutina Wesley, Chris Bauer, Nelsan Ellis, Carrie Preston, Alexander Skarsgård, Deborah Ann Woll, Jim Parrack, Michelle Forbes
Musik: Nathan Barr


Review
TRUE BLOOD begann als TV Serie, die sich angenehm straight und frisch mit der altbekannten Vampir-Thematik befasste. Natürlich war viel Liebe, viel Soap und auch viel Softporn dabei, aber im thematischen Kern ging es eben hauptsächlich um Themen wie Akzeptanz, Ignoranz, Vorurteile, Parallelgesellschaft, etc. Vampire unter den Menschen, gerade so geduldet, zumeist gefürchtet und am liebsten über den Jordan gejagt. Soziopolitik, wie sie auch X-MEN anhand der Mutantenthematik abhandelt.

In der zweiten Staffel wurde diese Straightness dann schon durch diverse übernatürliche Wesen aufgeweicht. Fand ich blöd, war aber zu verkraften, weil eben diese soziopolitische Komponente durch die Fanatische-Kirche Plotlinie noch hinreichend enthalten war.

In dieser dritten Staffel wurde es mir aber doch ein wenig zu bunt! Genau den Fantasy-Quark, den TRUE BLOOD eben genau NICHT gebraucht hätte, bekommen wir hier in dreifacher Dosis um die Ohren geknallt: Vampire, Formwandler, Magier, Werwölfe (womit die Serie leider doch bei der alten 08/15 Grütze angekommen ist), Werpanther (WTF?), Medien und zuletzt auch noch Feen (WTF²). Das hätte echt nicht sein müssen.

Zwar bleibt es inhaltlich relativ spannend und abwechslungsreich, die Figurenkonflikte gestalten sich dynamisch, Herzen werden gebrochen (bzw. bekommen Pflöcke in sich gejagt) und einige coole Figuren werden eingeführt, aber zum einen verkommt die ganze interessante “Vampire in der Menschenwelt” Geschichte eher zur Nebensache, zum anderen hat mittlerweile fast jede Figur irgendeine übernatürliche Fähigkeit, was das ganze nicht mehr wirklich zu etwas Besonderem macht.

Guckbar, aber ein gutes Stück schwächer als die starke zweite Staffel.


Wertung
6 von 10 kitschigen Fee- und Werwolfmasken


Serie auf:
IMDB
MOVIEPILOT
Streamen: Werstreamt.es
Leihen: LOVEFILM
Ihr wollt die Serie kaufen? Dann nutzt doch mein Amazon-Partner-Widget (falls ihr es nicht seht, wird es von eurem Ad-Blocker gekillt) und spült mir damit ein paar Cent Provision in die Serverkasse:

Flattr this!

Ein Gedanke zu „Serie: True Blood – Season #3 (2010)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.