Podcast(s): Durch den Podcatcher Gejagt #4 (2015)

Diese Woche werden es (vielleicht) etwas weniger Sendungen, weil ich das ganze WE ohne Stöpsel in den Ohren unterwegs war. Wir werden sehen


  • Meine Podcast-Woche dominierte das Bahnhofskino und schaffte es in sämtlichen Formen und Farben in die Playlist: Die aktuelle Ausgabe #22 von Kurz und Schmerzhaft legt den Hörern den österreichischen Psycho-Horror ICH SEH, ICH SEH ans Herz – mein Interesse steigt von groß auf unmenschlich. Nachgeholt wurde von mir zudem Kurz und Schmerzhaft #7 – THE INCREDIBLE MELTING MAN (aka DER PLANET SATURN LÄSST GRÜßEN) klingt so, wie es der Titel verspricht, schleimig und schräg! Desweiteren gingen die beiden Herren in Podcast #128 die deutschen Kino Top 100 des Jahres 1993 durch und schwadronierten in Podcast #129 über die großen Momente, sowie Schattenseiten der filmischen 80er-Jahre. So unterhaltsam wie informativ – ich denke: Wie kann man denn sooo viel Zeug gesehen haben?!
  • Wer sich dafür interessiert, was eigentlich in NSA-Untersuchungsausschuss passiert, kann in Logbuch: Netzpolitik #147 lauschen wir Andre von netzpolitik.org aus den vielen Sitzungen berichtet. Irre!
  • Auch die Second Unit war gleich zwei Mal im Player: Christian hat in L.A. schon ANT-MAN gesehen und eine (gar nicht so kleine) Mini-Unit dazu aufgenommen. Der Film interessiert mich null und Christian bestätigt mir diese Entscheidung. Außerdem geht es weiter mit den STAR WARS-Prequels: In Episode #161 kommt das Machwerk EPISODE II – ATTACK OF THE CLONES ausgiebig auf den Prüfstand und wird angemessen zerlegt. Falls irgendwer von euch der Meinung ist, es gäbe auch nur irgendeinen Grund diesen filmischen Sondermüll zu mögen oder verteidigen – hört die Episode und schweiget für immer ;) 
  • Wie (fast) überall, hänge ich auch bei Hoaxilla etwas hinterher. Zuletzt führte ich mir die Folge #178 zu Gemüte und lernte interessantes zum russischen Mondrover Lunochod.
  • Weil ich David Cronenberg’s meisten Film MAPS TO THE STARS nachgeholt habe, wanderte Filmspotting #528 in den Player. Zusätzlich zum wie immer starken Review, enthüllen die zwei am Ende noch ihre Top fünf der Filme, die sie als professionelle Kritiker trozdem noch nicht gesehen haben. Von STALKER bis DR SCHIWAGO sind etliche kanonische Werke dabei.
  • Dann wollte ich mal etwas Abwechslung zwischen die vielen Film-Podcasts bringen, bei Staatsbürgerkunde wieder einsteigen und was erwische ich? Die Folge #56 in der die kleine Podcaster-Familie vom Kinocast zum Liebster Award nominiert wurde und ausschließlich Film-bezogene Fragen beantwortet. “Trotzdem” eine sehr schöne Sendung!
  • Dass deutsches TV ziemlich falsch, bieder und öde geworden ist und wie er (ohne daran zu glauben dass dies geht) versucht das zu ändern, gab Hugo Egon Balder vor geraumer Zeit bei Was mit Medien #397 zum besten.
  • Beim setzen der Kapitelmarken musste ich auch wieder mein eigenes Gerede ertragen In Enough Talk #11 widmen wir uns mal wieder in Stammbesetzung TERMINATOR: GENISYS – mit gemischten Gefühlen!
  • Was andere davon halten interessiert mich natürlich nach wie vor, daher habe ich mir auch den Slashfilmcast #325 zu GENISYS angehört. Immer gut, wenn verschiedene Meinungen aufeinader prallen.

So viel Hörfutter sollte diese Woche genügen – viel Spaß beim hören und vergesst dass flattern nicht

 

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.