© by Internet Recordings

LP: Vector Burn – Ghost Maps [www023, 2014]

Titelbild © by Internet Recordings


Alle bitte einmal vollkommen ausrasten.
“ÖÖÖÖÖÖHHHHHHHH!”
Danke!

Vector Burn war “damals” kurz nach der Jahrtausendwende ein interessanter Newcomer im Drum&Bass der einen ganz eignen Sound prägte und u.A. mit Meisterwerken wie dem Five Faces Remix überzeugte. Dann wurde es nach vereinzelten Vinyl-Singles LEIDER sehr ruhig um ihn. Jetzt haut das Weblabel INTERNET RECORDINGS for free (!!!) eine LP mit 47 Tunes des Mannes raus. Ehemals gesignte aber nie releaste (ja D&B ist ja SOO professionell), oder generell auf Halde gelegte Stücke aus der zeit von 1999 bis 2007.

Wer ‘ne Geschichtsstunde braucht, und mal hören möchte, dass Techno-D&B (:anbet:) nicht erst mit Raiden, Proket und The Sect los ging, sollte hier mal einen Lauscher riskieren!

Vorhören und DL auf der INTERNET RECORDINGS Page

Awesome!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.