Schlagwort-Archive: free 320

LP: Chromatics – Drumless (2012)


Quelle: Sylvester F YouTube-Kanal


Die Chromatics sind eines der vielen Projekte von Johnny Jewel, seines Zeichens Labelchef von Italians Do It Better. Ich hab die Band mal entdeckt, weil ich darüber gelesen hatte, dass sie eigentlich den Soundtrack zu DRIVE (*) produzieren sollten, allerdings im letzten Moment vom Studio rausgekickt und durch Cliff Martinez ersetzt wurden. DRIVE ist zwar in meinen Augen perfekt so wie er ist, aber der Score von Jewel kann sich auch sehen hören lassen – inspizieren kann man die 36 (!) Stücke unter dem Titel THEMES FOR AN IMAGINARY FILM. Lange Rede, kurzer Sinn, so bin ich zu den Chromatics (und Jewels’ weiteren Projekten Desire und Glass Candy) gekommen und seitdem vom Retro-Synth-Wave-Sound all dieser Bands begeistert. Was ich jedoch verpasst hatte: 2012 kam zum Album KILL FOR LOVE einige Monate später eine (laut Pitchfork) frei verfügbare Variante namens DRUMLESS heraus – elf Tracks des Album sind, wie der Name schon sagt, in eine Perkussion-freien Version enthalten. 2014 wurde dann ein Teil des ganzen doch noch stark limitiert auf Vinyl und über iTUNES hinterher geschoben (die nur noch acht Tracks enthält) – Veröffentlichungschaos! Wichtig ist aber der Sound: Im Resultat entsteht eine seltsame Stimmung – tragende Synth-Pop Balladen voller Gefühl könnte man sagen. Hörenswert, besonders als Ergänzung zum eigentlichen Album. LP: Chromatics – Drumless (2012) weiterlesen

Flattr this!

Tune: Machinedrum – Rise n Fall [dBridge Remix] (2015)


Quelle: acidnbass YouTube-Kanal



Edit: 10 Minuten, nachdem ich das Ding gestern hier gebloggt hab, war es weg. Tune ist auch nicht unter anderem Namen auf Soundcloud zu finden, selbst Plattformen wie XLR8R.com zeigen nur noch ein “Currently not available” an. Ich hab Machindrum mal auf Twitter angehauen was es damit auf sich hat, sobald der wieder verfügbar ist, editiere ich es hier rein!


RISE N FALL war das tollste Lied auf Machinedrum’s großartigem VAPOR CITY, nun hat dBridge den xten Remix zu dem Tune gemacht- zum DL für Umme auf MD’s Soundcloud Seite.

Ob er mir gut gefällt weiß ich noch gar nicht – irgendwie steckt mir da zu viel Total Science und Artificial Intelligence drin, die Funk Strings in der Mitte passen nicht recht und am Ende klingen die Drums plötzlich eher nach Rockwell. Aber bildet euch ne eigene Meinung…
Tune: Machinedrum – Rise n Fall [dBridge Remix] (2015) weiterlesen

Flattr this!

Tune: Clicks & Whistles – Adventure Tune (2012)


Quelle: Clicks & Whistles YouTube-Kanal


Nun bald eineinhalb Jahre alt, aber immer noch

WUNDERVOLL!

Wenn ein Track es schafft mich fühlen zu lassen, als ob ich mit nem gut gelaunten Yoshi durch bunte Mario-Welten laufe, hat er alles richtig gemacht!

Download gibt es auf XLR8R umsonst, damals als Preview der Serious Bidness EP gedacht.

Enjoy!

Flattr this!

LP: Vector Burn – Ghost Maps [www023, 2014]

Titelbild © by Internet Recordings


Alle bitte einmal vollkommen ausrasten.
“ÖÖÖÖÖÖHHHHHHHH!”
Danke!

Vector Burn war “damals” kurz nach der Jahrtausendwende ein interessanter Newcomer im Drum&Bass der einen ganz eignen Sound prägte und u.A. mit Meisterwerken wie dem Five Faces Remix überzeugte. Dann wurde es nach vereinzelten Vinyl-Singles LEIDER sehr ruhig um ihn. Jetzt haut das Weblabel INTERNET RECORDINGS for free (!!!) eine LP mit 47 Tunes des Mannes raus. Ehemals gesignte aber nie releaste (ja D&B ist ja SOO professionell), oder generell auf Halde gelegte Stücke aus der zeit von 1999 bis 2007.

Wer ‘ne Geschichtsstunde braucht, und mal hören möchte, dass Techno-D&B (:anbet:) nicht erst mit Raiden, Proket und The Sect los ging, sollte hier mal einen Lauscher riskieren!

Vorhören und DL auf der INTERNET RECORDINGS Page

Awesome!

Flattr this!

Compilation: Flying Lotus – Ideas+drafts+loops (2013)

Flying Lotus haut ein Zip-Archiv mit 20 unveröffentlichen Tunes, Sound-Sketches, etc. raus!


It would appear that we aren’t the only ones in a giving mood this month: After Todd Edwards gave away a bunch of edits from his Essential Mix, LA beatmaking impresario Flying Lotus has just capped off a Twitter Q&A session with a link to download a large ZIP file titled “Ideas+drafts+loops.” The artist born Steven Ellison posted his link with the message, “Some be like, ‘Aww FlyLo why don’t u make stuff like ur old stuff?’ That’s what this moment is for.” Featuring a ton of rough beats, demos, and unreleased tunes, Flying Lotus’ gratis offering—which, according to Ellison, features the likes of DJ Mehdi, Baths, Earl Sweatshirt, Viktor Vaughn, Andreya Triana, and Shabazz Palaces, among others—can be nabbed here

via XLR8R


Edit: Sendspace Link tot, alternativ auf Brainfeeder


Edit²: Auch tot, nun sind immerhin noch ein paar der Tunes auf Soundcloud…

Flattr this!