Copyright by Medienjournal Blog

Meinung: Media Monday #310

Zeit mal wieder den Media Monday mitzunehmen. Wir schreiben mittlerweile Ausgabe #310, aber Wulf gibt unermüdlich Lückentexte vor. Mal sehen, wo die Reise heute hin führt.


1. Das Pfingstwochenende verbringe ich gerade entspannt an der Ostsee und lasse (auch medial) die Seele baumeln. Außer einige Seiten im Klassiker NEUROMANCER zu lesen und das brillante neue Album von Dan Auerbach auf in Schleife zu hören, war nichts weiter Programm.

2. Neulich habe ich gehört/gelesen dass bald EMOJI – DER FILM raus kommt. Armes Kino...

3. Hollywood-Kino ist mir persönlich ja viel zu platt. Die Zeiten in denen ich für irgendwelche Blockbuster auch nur minimales Interesse aufbringen konnte, sind einfach vorbei. Jack Sparrow schwingt das 27. Mal über die Leinwand? Who cares! The Rock mimt den Hoff im BAYWATCH-Remake? Who fuckin‘ cares! Spidey bekommt das 89. Reboot in drei Jahren? Who the FUCKIN‘-FUCK CARES! 

4. Von dem, was mir dieses Jahr bisher an Lektüre untergekommen ist, war die SOUTHERN REACH-Trilogie ein ziemlicher Knaller.

5. Jeden x-beliebigen Darsteller, der nicht als er selbst, sondern als Motion-Capture-Computerfigur auftritt, hätte ich in *INSERT GENERIC BLOCKBUSTER HERE* kaum wiedererkannt, schließlich ist er nur eine unecht wirkende ,nervige Pixelwurst, statt etwas echtem.

6. Das Talent eines Jordan Peele scheint eine große Karriere anzudeuten, schließlich hat er mit seinem Debut GET OUT einen brillanten Horror-/Psychothriller hingelegt.

7. Zuletzt habe ich die Netflix-Originale MINDHORN und HANDSOME gesehen und das war unerwartet amüsant, weil weil beide Filme durch gutes Pacing und unerwartet schrägen, teils sehr skurrilen Humor überzeugen konnten.


Das war’s von mir – ging ja ganz einfach – und ich wünsche euch eine schöne Woche. Au revoir!

Flattr this!

Ein Gedanke zu „Meinung: Media Monday #310“

Und eure 2 Cents?