Schlagwort-Archive: streaming

Meinung: Media Monday #271

Die Pflicht ruft, aber ich mache schnell noch beim Media Monday #271 mit. Das gönn’ ich mir! Meine Ergänzungen zum Lückentext sind wie immer in kursiv.


1. Für den September hab ich ein straffes Programm, was wohl nicht mehr viel Medien-Genuss zulassen wird. Doktorarbeit fertig schreiben, Doktorarbeit fertig schreiben und noch mal Doktorarbeit fertig schreiben. Naja, ein paar Filme werden drin liegen...

2. ____ reizt mich thematisch ja schon, jedoch ____ . Da muss ich passen, denn was mich thematisch reizt gucke ich auch. Kein jedoch.

3. DVD, Blu-ray oder Stream? Die Priorität lautet wie folgt: 1. BluRay (Yay! Beste Qualität der pre-4K-Ära, keine Schwankungen im Vergleich zum Stream, weil z.B. die Leitung oder der Server abkacken, korrekte Seitenverhältnisse, Bonusmaterial, schöne Editionen, etc.), 2. Stream (Mittel-Yay! Besonders für Serien, die ich nicht selten kaufe ist Flatrate-Streaming sehr praktisch, aber auch um Filme auf Verdacht zu sehen, die im Vorfeld eher Skepsis verursachen – für die Sammlung kaufen kann man sie später immer noch. Als alleinige Quelle für Filmgenuss käme Streaming aber niemals in Frage, allein schon, weil die “Filmische Nische” immer noch kaum in den Paketen abgedeckt ist) und 3. DVD (MÄH! Nenne ich hier nur, weil es oben aufgeführt ist, braucht aber qualitativ eigentlich kein Mensch. Filme verdienen es in besserer Qualität gesehen zu werden und dass ein Format, was man so einführte, weil es vor zwanzig Jahren eben nicht besser ging, immer noch dominiert, stimmt mich traurig. Ich muss zwar leider immer noch viel DVD gucken, weil zig Perlen (teils weltweit) noch keine HD-Releases haben, aber bevorzuge, sofern ich die Wahl habe, immer und ausnahmslos BluRay. Da zahle ich auch gern das zehnfache für(kommt bei Rebuy teilweise wirklich vor).   Meinung: Media Monday #271 weiterlesen

Flattr this!

Meinung: Media Monday #243

Es ist Montag und regnet, Wulf hat zum Media Monday #243 wieder einen Lückentext veröffentlicht und meine Antworten sind kursiv gehalten. Viel Spaß beim Lesen.


1. Von den zahlreichen Streaming-Anbietern nutzte ich anfangs Watchever und den zum Lovefilm DVD-Versand gehörigen Dienst, der später zu Amazon Prime wurde. Für “anspruchsvolles Kino“ kam noch MUBI dazu. Watchever rutschte dann nach und nach in die völlige Belanglosigkeit und als Netflix in Deutschland launchte, war der Wechsel beschlossene Sache, denn Verbindung mit virtuellen Weltreisen ist der Anbieter unschlagbar. MUBI hab ich mittlerweile gekündigt, weil mir das Programm abseits der Sachen, die ich selber als BluRay im Regal stehen, oder schon zigfach gesehen habe, tatsächlich ZU anspruchsvoll war – Filme der Marke “Patagonischer Viehzüchter fällt in der abgeschiedenen Einsamkeit des Gebirges in existenzialistische Sinnkrise“ lehne ich keineswegs ab, meine zeitlichen Kapazitäten sorgen aber aktuell für andere Prioritäten und ich nutzte MUBI (trotz des unschlagbaren Preises) zu wenig. Seit kurzem hab ich allerdings auch Amazon Prime, eigentlich aus Versandgründen, war anfangs vom Angebot abseits der Prime Originals eher enttäuscht, beobachte aber aktuell die richtigen Tendenzen bezüglich Aufstockung.

2. Die jeweils zweite Staffel von DAREDEVIL und BETTER CALL SAUL erwarte ich ja sehnsüchtigst, denn beide Serien haben mich mit ihrem Auftakt wider der anfänglichen Skepsis ziemlich überzeugt.

3. Das Beste für einen verregneten Sonntagnachmittag ist schwarzer Tee mit Milch und braunem Zucker, das Sofa mit der besseren Hälfte neben mir und dazu ein heiterer, aber dabei nicht banaler Film z.b. der Coen-Brüder.

4. ____ begann nicht gerade vielversprechend, aber ____ . Kann ich nicht sagen. Da ich mittlerweile weiß, dass man sich in die meisten Serien erstmal 2-3 Episoden lang einfinden muss, empfinde ich das selten als wenig vielversprechenden Anfang. 
Meinung: Media Monday #243 weiterlesen

Flattr this!

Artikel: Trick or Treat – the #horroctober’s coming… Der Status des Horrors im Stream.

Titelbild © by José Antonio Gil Martínez under CC BY 2.0 License. Source: Flickr


Der Regen plätschert leise vor sich hin, es wird langsam aber sicher wieder gefährlich früh dunkel und der Sommer verliert im Kampf um die wetterliche Oberhand langsam die Kraft – eine Prise Herbst ist bereits spürbar, Herbst heißt Halloween und Halloween heißt #horrorctober (was genau das ist, kann der interessierte Leser hier erfahren)! Das macht den wetterlichen Umschwung erträglicher, denn ich hatte, trotz einiger filmischer Fehlgriffe (siehe Kategorie), letztes Jahr eine Menge Spaß dabei: Ein Hashtag, dreizehn Horrorfilme und ein Haufen gleichgesinnter – besonders der Echtzeit-Austausch über die gesehenen Filme, das Stöbern durch die Listen der anderen Teilnehmer und vor allem die Flut an Reviews und Podcasts machte das gemeinsame Gruseln zu einer vollständig runden Sache. Und wie man trotz des (noch) recht frühem Datums an den sporadischen Einträgen auf Twitter aus den letzten Tagen (oder sogar Monaten) sehen kann, scheine ich diesbezüglich nicht der einzige zu sein, dem es im Finger auf der Fernbedienung juckt:

Artikel: Trick or Treat – the #horroctober’s coming… Der Status des Horrors im Stream. weiterlesen

Flattr this!

Meinung: Media Monday #169

Media Monday #169. Und los.


1. THE AMAZING SPIDER-MAN ist ein erschreckend schwacher Film, wenn man berücksichtigt, dass der verdammt nochmal 230 Millionen $ gekostet hat. WTF? Wo sind die hin? Davon abgesehen, dass die Autoren scheinbar aus der Kaffeekasse bezahlt wurden, sieht der Film echt nicht teuer aus. So gar nicht. Völlig blödes Reboot.

2. Jüngst habe ich nach vielen Jahren einmal wieder DEATH PROOF von Tarantino gesehen und muss sagen, dass ich erschreckt bin. Was ich als netten Trash-mit-Ansage Film in Erinnerung hatte, ist in der Zweitsichtung als lahmes, völlig hohles und leeres Nichts entpuppt worden.

3. GAME OF THRONES ist eine dieser Serien, die ich mir schon längst hätte angesehen, wenn sie in DE auf legalen Streaming Plattformen verfügbar wäre. Auf BluRay sind mir 25€ pro Staffel VIEL zu VIEL – wahrscheinlich, weil ich mir noch nie eine TV Serie doppelt angeschaut habe – also heißt es wohl warten.
Vielleicht wird Netflix.de es ja richten?
Meinung: Media Monday #169 weiterlesen

Flattr this!