LP: Casper – Hinterland (2014)


Quelle: officialcasperxo YouTube-Kanal


Schon schräg, grad ist alles ganz schön OK – hab viel zu erzählen!

“Ach Mensch, jetzt bloggt der jacker schon über Casper? Kennt doch eh jeder!”

Richtig, aber mein Blog ist ja keine Anlaufstelle für den brandneuen, ultra-heißen Scheiß, hyper-undergroundigen Indie-Stuff, sondern einfach nur meine Selbstbeweihräucherungsplatform im Netz (hrhr). Naja, ganz so narzistisch bin ich natürlich nicht drauf – stattdessen will ich einfach Musik die mir gefällt verbreiten und Casper ist schon irgendwie meine Überraschung der letzten paar Monate.

Ich hatte vor Jahren mitbekommen, dass er gerade on fire war, hab irgendwo im TV einen (relativ poppigen) Auftritt gesehen, der mich ziemlich kalt gelassen hat und hatte den guten Mann direkt unter dem Label “typische Studenten-Indie-findensieallegut-Mucke” (also potentiell recht uninteressant) abgelegt. Da sieht man mal wieder wie blind das marode Denkwerk da oben in vorgefertigte Schubladen sortiert.

Stutzig wurde ich, als Casper als Feature auf dem letzten Kollegah Album (namens KING (*)) auftauchte und da so richtig rappte. Kurze Rücksprache mit einem gut informierten Rap-Aficionado lieferte die Aussage: “Klar. Wusstest du nicht? Der hat doch früher auch bei Freestyle-Battles, etc. mitgemacht!” Also doch kein Studi-Indie?

Dann hab ich mir XOXO (*) und nun seine neuste LP namens HINTERLAND angehört und bin vollauf begeistert! Musikalisch für alles offen, aber sich immer des jeweiligen Sounds bewusst, rappt, haucht und brüllt Casper seine raue Poesie auf die unterschiedlichsten Instrumentale – mal Hymne, mal Banger, mal melancholischer Schwank aus dem Leben. Toll daran ist die Erdung seiner Texte, denn immer wirkt der Mann als stehe er selbst, nicht irgendeine Fassade, am Mikrofon.

Besonders haben es mir übrigens der Titeltrack HINTERLAND, der mit Kraftklub aufgenommen Track GANZ SCHÖN OKAY und ARIEL angetan. Sollte man mal aufmerksam hören, kann was!



Kaufen (falls ihr kein <strong>Amazon-Widget</strong> seht, wird es von eurem <em>Ad-Blocker</em> gekillt):
iTUNES

Flattr this!

2 Gedanken zu „LP: Casper – Hinterland (2014)“

  1. CASPER isn Guter; läuft bei mir tatsächlich eher unter Pop/Rock/Indie.

    Kennste denn “schon” den heimlichen deutschsprachigen Hit des Jahres 2014? Zwei witzige Hamburger Mädels rocken die Hütte mit frechem Text: hier kommen SCHNIPO SCHRANKE mit PISSE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.