Schlagwort-Archive: soundscapes

LP: Lotic – Agitations (2015)


Quelle: ka1eidoscopic YouTube-Kanal



Nachdem ich Lotic auf die bestmögliche Art für mich entdeckt und HETEROCETERA, seine damalige EP, eine ganze Weile gefeiert habe, kam relativ schnell Nachschub, den ich aber zunächst verpasste. Egal, denn das Prädikat “neu” interessiert mich zum Glück nicht. AGITATIONS hieß das Album – keine Ahnung was genau es ist, Pitchfork spricht von Mixtape, Discogs listet es als Miscellaneous – kam nicht auf Tri Angle, sondern Janus Berlin raus und schlägt vom Sound in die selbe Richtung gen abstrakter Frickelei, beklemmend-pumpenden Beats, sowie verzerrtem Irrsinn aus. Das gefällt mir ziemlich gut. Mehr noch, sowas ist der Sound, in den ich echte Hoffnung habe – weg von den schematischen Aufbauten der einzig als Wegwerf-Clubtool zusammen geschraubten Monoton-Schonkost, hin zu Ausdruck, Charakter, eigener Vision und Experimentierfreude. Kein Wunder, dass Björk, die schon immer den richtigen Riecher in Bezug auf die Grenzen auslotende Musiker hatte, sich mit solchen Leuten umgibt. Flasht mich in etwa so, wie das letzte Oneohtrix Album – verdammt, ich habe einen Hang zu anstrengender Musik.

LP: Lotic – Agitations (2015) weiterlesen

Flattr this!

LP: Ben Frost – A U R O R A (2014)


Quelle: ethermachines YouTube-Kanal


Ben Frost (Soundcloud) hat mich bereits mit seinen früheren Alben und dem ganz großartigen Sountrack zum isländischen Film THE DEEP begeistert. Sein neues Album geht noch einen Schritt weiter, als der bis dato bekannte, stark reduzierte Ambient/Drone-Sound. Denn A U R O R A fordert und liefert den Beweiss, dass Härte nicht nur durch Drums zustande kommen kann. Die neun verzerrten Songs hypnotisieren und nehmen mit auf eine Reise, doch was auf dieser Reise in den Schatten des Wegesrandes lauert, ist nicht nur schönes – düster und gruselig gestaltet sich Frost’s Welt. Am Ziel angekommen, möchte man zwar direkt noch einmal loslegen, fühlt sich aber schon ein wenig durchgenudelt!



Kaufen (falls ihr kein Widget seht, wird es von eurem Ad-Blocker gekillt):
BANDCAMP
iTUNES

Flattr this!

DJ-Mix: Surgeon – Live @ RA Moat, Dimensions Festival (2013)


Was kann Surgeon am besten? Straighten Techno servieren, ohne dabei Stumpf zu werden. Hier gibts einen 1,5h Mitschnitt vom Dimensions Festival in dem er, irgendwo zwischen DJ-Set und Live-Mix, genau das tut und Sound-technisch mal wieder voll ins Schwarze trifft.

Keine Tracklist.

Flattr this!

Compilation: Fluorescent Records Presents Summer Vacation II (2013)


Fluorescent Records hauen eine träumerische Compilation for free raus! Wer sein inneres Qi finden will, oder auch einfach nur gute, entspannte Musik zwischen Dubstep, Electronica, Ambient und fernöstlichen Klängen mag, ist hier gut beraten!

Anhören und Download auf BANDCAMP

Flattr this!

LP: Jon Hopkins – Immunity (2013)


Quelle: Ryou R YouTube-Kanal


Jon Hopkins, der ja vielen Electronica- bzw. House-versierten Höhrern ein Begriff sein könnte müsste, liefert ein neues, richtig gutes Album auf Domino Recordings ab. Vielleicht ist es mit seinen gerade mal 8 Tracks auch gerade noch so eine EP. Egal, denn was zählt ist der Inhalt und die irgendwo zwischen House, Bassmusic und Electronica vor sich hin groovenden Tunes, sind detailreich produziert, wummern untenrum ordentlich und faszinieren vor allem nach mehrmaligem Hören immer mehr. Hopkins gelingt das Kunststück, nicht nur Club-Tunes, sondern Klang-Welten zu produzieren, im Resultat ist IMMUNITY eine LP, die den Hörer auf Reisen nimmt. Viele zu entdecken gibt es in den vielzähligen Texturen und Fragmenten. EDIT: Rückwirkend vielleicht meine Top LP aus 2013. LP: Jon Hopkins – Immunity (2013) weiterlesen

Flattr this!