Schlagwort-Archive: Lähmung

Meinung: Media Monday #229

Es ist mal wieder viel Mist in der Welt passiert. Darum geht es auch im Media Monday #229.


1. Angesichts der Lage der Welt wird mir schlecht. Donnerstag Beirut, Freitag Paris, am Wochenende Kenia. Und jeden weiteren tag kommt mehr Scheiße dieser Art dazu. Ich weiß schon, warum ich selten auf freien Stücken die Nachrichten gucke – I can’t (under)stand it. Böhmermann hat es mit Frage 21 von 100 am besten auf den Punkt gebracht:

21. Warum wollen diese Typen nicht lieber glücklich mit ihren Kindern und Enkeln in einem kleinen Haus am See, am Ende einer Straße auf der Orangenbaumblätter liegen, wohnen und alt werden?

Ja, wieso nicht? Was muss alles schief laufen, um so hasserfüllt zu sein?

2. Nachdem ich gehört hatte, dass schon wieder hunderte Menschen sinnlos umgebracht wurden, weil fehlgeleitete Mörder ihre Dogmen in die Welt heraus-schreien wollten, drehte sich mir der Magen um.

3. Wenn die ganz schlauen Spezialisten jetzt auch noch anfangen die Auswüchse des Terrors für ihren unmenschlichen Rechts-Populismus zu nutzen fehlen mir die Worte, denn alles was ich sagen würde, wäre ebenfalls hasserfüllt. Dass will ich nicht. Ich habe keinen Bock mich in diese Abwärts-Spirale rein ziehen zu lassen. Meinung: Media Monday #229 weiterlesen

Flattr this!

Horrorctober 2015, Film #9: The Nightmare (2015)


Titelbild, Trailer & Bildausschnitte © by Polyband Medien GmbH


Fakten
Jahr: 2015
Themen: Schlaf-Lähmung, Halluzinationen, Night-Terror, Albträume
Regie: Rodney Ascher
Konzept: Rodney Ascher
Kamera: Bridger Nielson
Musik: Jonathan Snipes
Schnitt: Saul Herckis


Es ist war wieder so weit: der #horrorctober hat gerufen. Was das ist und was das soll erfahrt ihr auf dieser Info-Seite (die auch alle Links zu meinen Filmbesprechungen im Rahmen des „Events“ enthält). Wer alles mitmacht, kann man auf dieser Info-Seite der CineCouch nachlesen. Die 13 Filme habe ich nicht geschafft, dafür aber 12. Knapp. Das Schreiben wird noch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, ich hoffe aber in der ersten Novemberwoche alle Reviews raus zu hauen. War eine schöne Aktion!


Review
In den letzten Jahren keimt ein seltsam-diffuses neues Format auf: Filme, die formell den Anspruch haben, eine auf Fakten basierte Dokumentation zu sein, allerdings eine gefährliche Gratwanderung zwischen realem Stoff und stilisiertem (und insofern auch immer manipulativem) Spielfilm vollführen. Die dargestellten Fakten werden mit hochwertig nachgedrehten Einstellungen verbildlicht, die Intention mitzureißen, auch Spannung zu erzeugen, ist unverkennbar. Und so verschwimmen die klassischen Grenzen eines Formats, das ursprünglich mal an der gut aufbereiteten Darreichung von Fakten interessiert war, zunehmend – es entstehen Werke, die eher als Thriller zu begreifen sind (THE IMPOSTER), oder sich soweit von der ursprünglichen Intention des Dokumentarfilms lösen, dass sie wie der vorliegende THE NIGHTMARE fast ausschließlich als reiner Horror-Film funktionieren. Horrorctober 2015, Film #9: The Nightmare (2015) weiterlesen

Flattr this!