Schlagwort-Archive: Josh Brolin

Film: Sicario (2015)


Titelbild, Trailer & Bildausschnitte © by STUDIOCANAL


Fakten
Jahr: 2015
Genre: Thriller, Kriegsfilm, Drama
Regie: Denis Villeneuve
Drehbuch: Taylor Sheridan
Besetzung: Emily Blunt, Josh Brolin, Benicio Del ToroVictor Garber, Daniel Kaluuya, Jon Bernthal, Maximiliano Hernández
Kamera: Roger Deakins
Musik: Jóhann Jóhannsson
Schnitt: Joe Walker


Review
Denis Villeneuve ist ein kleines Phänomen. Egal ob knallharter Entführungs-Thriller (PRISONERS), verwirrendes Doppelgänger-Mindgame (ENEMY), oder nun ein waschechter (Drogen)kriegs-Film, um den ausufernden Konflikt an der US-amerikanischen Grenze – seine Filme hauen schonungslos um und lassen sprachlos zurück, unfähig einen klaren Gedanken zu fassen. Das aktuelle Werk beeindruckt abseits der 120minütigen Dauer-Beklemmung im Kinosaal zudem vor allem durch reichhaltigen Stoff zum Nachdenken.

Wie lange führst du mit sauberen Mitteln ein Kampf, der aussichtslos ist, weil du durch Wahl der Waffen eben nur verlieren kannst? Wie oft und hart rennst du gegen moralische Wände, bevor du taub wirst und den fragwürdigen Weg um sie herum wählst? Wann beginnt die stetige Konfrontation mit unbegreiflicher Grausamkeit dich soweit zu korrumpieren, dass der Zweck sie zu stoppen bald jedes Mittel rechtfertigt? Film: Sicario (2015) weiterlesen

Flattr this!

Film: Labor Day (2013)


Trailer © by Paramount Home Entertainment


Fakten
Jahr: 2013
Genre: Familiendrama, Thriller, Romanze
Regie: Jason Reitman
Drehbuch: Jason Reitman
Besetzung: Kate Winslet, Josh Brolin, Gattlin GriffithTobey MaguireTom LipinskiJ.K. Simmons
Kamera: Eric Steelberg
Musik: Rolfe Kent
Schnitt: Dana E. Glauberman


Review
Mit THANK YOU FOR SMOKING und JUNO hatte Jason Reitman sich in nullkommanichts zu einem meiner must-see Regisseure entwickelt, demnach war es nur eine Frage der Zeit, bis LABOR DAY auf dem Programm stand. Ich kann zwar die häufige Kritik an Reitman verstehen – viele sehen in seinen Filmen nur glatt gebügelte Wohlfühl-Indie-Grütze, die sie nicht mit der Kneifzange anfassen würden, weil die Figuren nah an hippen Idelbildern fernab jeglicher realen Bezugspunkte sind (eine schwangere Sechzehnjährige, die alles mit links händelt und am laufenden Band ein wenig ZU coole Sprüche macht, ist wohl eher allegorisch zu verstehen) – doch mir gefallen seine lockeren Filmchen voller entspannter Figuren, vor allem, weil man unterm Strich immer etwas aus ihnen ziehen kann.

Film: Labor Day (2013) weiterlesen

Flattr this!

Film: Oldboy (2013)


Trailer © by Universal Pictures Germany GmbH


Fakten
Jahr: 2013
Genre: Remake, Thriller
Regie: Spike Lee
Drehbuch: Mark Protosevich
Besetzung: Josh Brolin, Elizabeth Olsen, Samuel L. Jackson, Sharlto Copley, Michael Imperioli, Pom Klementieff, Lance Reddick
Kamera: Sean Bobbitt
Musik: Roque Baños
Schnitt: Barry Alexander Brown


Review
Achtung, SPOILER für beide OLDBOY Filme enthalten!

Ich wollte mal ganz fair sein und OLDBOY als eigenständigen Film werten. Und unter diesem Gesichtspunkt ist er definitiv nicht das filmische Total-Desaster was viele aus ihm machen, sondern hat gewiss verschiedene Qualitäten – ebenso wie einen Haufen Schwächen. Das wäre gesagt. Und nun desillusioniere ich mich und realisiere, dass es schlicht unmöglich ist, diesen Film als eigenständig zu betrachten, weil er ganz einfach kein eigenständiger Film ist. Er ist ein Remake eines koreanischen Meisterwerks – und daran muss er sich, zumindest in Teilen, messen lassen, denn wie so oft steht die Frage im Raum: “Warum die Kopie?“
Film: Oldboy (2013) weiterlesen

Flattr this!