Copyright by Medienjournal Blog

Meinung: Media Monday #266

Zurück! Nachdem ich zwei Wochen angenehm die Seele baumeln lies und kaum Medien, stattdessen aber tolle Screenings in Wien oder den Wind auf dem Surfbrett genoß, geht es nun zurück in den Alltag. Schaffe, schaffe, Doktorarbeit baue. Ich sitze schon viel zu lang an dem Ding. Was könnte also besser die Produktivität anfeuern, als erstmal den Media Monday #266 zu beantworten?


1.Der durchschnittliche Genrefilm erfindet zwar sicherlich das Rad nicht neu, aber es sollte auch nicht immer nur darum gehen, etwas “neues” voller Innovation zu machen. Wirklich neues liefert doch kaum noch ein Werk, dennoch gibt es zuhauf gute Filme!

2. Wer mal einen echten Geheim-Tipp braucht: Seht euch z. B. irgendetwas geniales aus Asien an. A TOUCH OF SIN zum Beispiel. Oder LEVIATHAN, eine krasse Gesellschaftskritik aus Russland.

3.THE NEON DEMON fiebere ich ja schon regelrecht entgegen, denn in der hier ersten und einzigen Kinowoche konnte ich ihn nicht sehen. Am Mittwoch wird er dann noch mal gezeigt. Ebenfalls in fiebriger Erwartung: Nachholen von THE VVITCH (lief hier nur auf deutsch), HIGH RISE (dito), ANOMALISA (dito) und THE ASSASSIN (lief hier gar nicht)

4. Von all den News-Meldungen, Teasers und Trailern, Gerüchten und Mutmaßungen sind mir ausnahmslos ALLE so durch und durch egal! Ich kriege das kotzen, wenn ich durch meine Feedreader scrolle und seit ‘nem gefühlten Jahr jeden Tag mit ca. 600 Bröckchen zum beknackten SUICIDE SQUAD zugemüllt werde. Oder Headlines wie “Avengers Cameo in Spiderman Homecoming POSSIBLY CONFIRMED“. Ja was nu? Confirmed oder nicht? Film-News sind derzeit echt kaputt!

5. Die Serie THE SHANNARA CHRONICLES war ziemlicher Müll. Warum ich sie trotzdem fertig gesehen hab, gibt es hier die Tage zu lesen.

6. Ich sollte wirklich mal öfter ein Buch ohne bunte Bilder zur Hand nehmen, schließlich bin ich jedes mal entzückt und nehme mir dann aber doch nicht direkt ein neues. Verdrehtes Hirn.

7. Zuletzt habe ich zwei Episoden des aktuellen Objektes des Hypes STRANGER THINGS geschaut und das war analog zu Antwort 1) in keinster Weise “originell” oder “neu”, weil die Macher reines Zitate- und Referenz-Kino abfeuern, was bekannte, vermeintlich mit Retro-Vibe konnotierte Versatzstücke zusammenfügt und darauf abzielt nostalgische Gefühle zu triggern, aber dennoch eine sehr kompetente und atmosphärisch dichte Angelegenheit. Werde ich definitiv weiter schauen.


So viel von mir. Habt eine schöne Woche!

Flattr this!

12 Gedanken zu „Meinung: Media Monday #266“

    1. Ich lese die natürlich auch nicht. Aber gefühlt wird für SUICIDE SQUAD seit einem Jahr mega-Welle gemacht, was ich LEICHT überzogen finde. Es wird so viel Promo-Material rausgehauen, dass Leute schon ernsthaft Artikel darüber geschrieben haben, wie viel des eigentlichen Films noch neu sein wird, wenn er kommt?

  1. Ohja.. “The Neon Demon” ist ein wirklich toller Film geworden. Das heißt nicht, dass man alles toll finden muss, da kann man auch wirklich viel kritisieren. Aber der Film ist einfach mal ungewöhnlich in seiner Form und ich habe da wirklich lange über viele Details nachgedacht. Das ist schon an sich großartig.

    Wenn du den gesehen hast, bin ich auf deine Meinung gespannt. Ich habe bei mir im Blog auch eine längere Besprechung.

      1. Teils, teils. “Driver” fand ich sensationell und auch sehr überraschend für Refn. “Only God Forgives”.. Tja. Irgendwie war mir das am Ende eine zu reduzierte Geschichte, mit einem Protagonisten, der für mich keiner war. Bildlich aber auch toll inszeniert. Da bin ich sehr gespalten. “The Neon Demon” war für mich aber klar besser, wenn auch sicherlich ein streitbarer Film.

      2. DRIVE fand ich ebenfalls brillant, allerdings WALHALLA RISING und OGF auch. Bei letzteren beiden (die abgesehen vom Setting sehr ähnlich funktionieren) reizt mich die karge, fatalistische Stimmung und die Methodik, wie Refn unter der sichtbaren Ebene etwas großes erzählt (Falls du dich fragst, was ich hier fasele: https://jackers2cents.de/only-god-forgives-2013). Freue mich auf NEON DEMON!

  2. Bin schon auf deine Besprechung zu “The Shannara Chronicles” gespannt. Kenne bisher nur das erste Buch (und das ist auch schon Jahrzehnte her) sowie das PC-Spiel aus den 90ern. Die Serie ist zumindest schon einmal auf der Watchlist…

    1. Ich wusste gar nichts darüber, war durch einen HERR DER RINGE-Rewatch ungewöhnlich stark auf Fantasy angefixt und hab die Serie aus Zeitgründen (keine 4h für weitere Extended-Editions frei gehabt) angefangen. Naja, wirst du ja lesen, war nicht so doll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.