Copyright by Medienjournal Blog

Meinung: Media Monday #258

Am Wochenende hab ich mich völlig ausgeklinkt. Das tat gut, auch weil ich endlich ein paar Texte zu Serien schreiben konnte, die mich in letzter Zeit ziemlich gekickt haben. Die Worte wollten raus, aber da ich es irgendwie schwieriger und zeitaufwändiger finde als über Filme zu schreiben, hatte ich in letzter Zeit nie genug Luft dafür. Watch this space, Reviews incoming! Jetzt gibts erstmal den Media Monday #258 von Wulf mit meinen Ergänzungen in kursiv.


1. Naveen Andrews hat ja schon in allerhand Serien mitgespielt wie etwa LOST oder SENSE8 , aber wirklich große Rollen in Filmen hatte er noch nicht. Schade, ich mag den alten “Sayid”.

2. Also die Musik von Lotic ist wirklich ziemlich abstrakt (hörst du hier oder hier). Der sollte mal ‘nen Score schreiben.

3. So richtig als Nerd fühle ich mich ja eigentlich nur wenn es um obskure Spielarten von Drum & Bass Musik geht. Da bin ich nämlich zwischen 2005 und 2010 ziemlich tief rein getaucht. Wer also die Entwicklung des Subgenres Techno-DnB von Raiden über Offkey Recordings bis zum industriell angehauchten Russian Takeover durch Proket, Gancher und co. erklärt haben will, ist bei mir an der richtigen Adresse.

4. Zuletzt ins Kino getrieben hatben mich zu viele Superheldenfilme und zu viele Sneaks in denen Mist lief. Morgen gucke ich dafür GREEN ROOM und vielleicht sogar noch THE WITCH hinterher

5. Ich muss ja sagen, dass mein Artikel zu ____ in meinen Augen nicht annähernd genügend gewürdigt worden ist, schließlich ____ . Ich schreibe das hier überwiegend für mich, insofern freut es mich zwar, wenn ein Artikel (z.B. die aktuelle Blogparade) viele Hits und Kommentare bekommt, wenn es wenig Resonanz gibt ist das aber kein Ding und fällt mir kaum auf. Nächster Text, weiter geht’s.

6. Von der Vielzahl an unterschiedlichen Blogs/Blog-Themen kann ich ja mit Makeup- und Fashion-Blogs so überhaupt nichts anfangen, denn da gehöre ich wohl eher zu null % zur Zielgruppe.

7. Zuletzt habe ich schon eine Weile nichts mehr geguckt und das war ungewöhnlich, aber steigert die Lust auf den nächsten Film, weil ich sonst eher “Vielschauer” bin, es aktuell aber die Zeit nicht zulässt. Am WE hatte ich dann wie gesagt welche und habe im TV dann MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER angefangen. Puh. Zum abgewöhnen und nach 30 Min. war Schluss. Was für eine stereotype, uninspirierte Grütze – Rassismus wird nicht witziger, nur weil ALLE im Film Rassisten sind. Da war mir die Zeit zu schade und ich hab lieber gelesen.


So viel dazu. Habt eine feine Woche!

Flattr this!

2 Gedanken zu „Meinung: Media Monday #258“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.