Copyright by Medienjournal Blog

Meinung: Media Monday #231

Media Monday #231 – meine Antworten in kursiv. Habt eine ertragreiche (und bitte dennoch entspannte) Woche.


1. In einer Welt mit/ohne Filme würde ich vermutlich versuchen selber welche zu drehen. Wo kämen wir denn ohne Filme hin?

2. Ich bin immer wieder erstaunt, in wie vielen und was für tollen Filmen Oscar Isaac in seiner recht kurzen Karriere schon mitgespielt hat, denn egal ob EX MACHINA, DRIVE, oder INSIDE LLEWYN DAVIS – er überzeugt immer und durchweg, ist so wandelbar, dass er nie die gleiche Rolle spielt und wertet jeden Film enorm auf.

3. Am nächsten Wochenende findet in Dortmund die erste German Comic Con nach amerikanischen Vorbild statt. Tangiert dich das in irgendeiner Weise und/oder wie ist deine Meinung dazu?  Ein Herz für Nerds! Habe zwar keinerlei Ambitionen dies zu besuchen, aber finde es super. 

4. Zu einer guten Geschichte gehört in meinen Augen Schonungslosigkeit. Wirklich ehrlich kann nur erzählt werden, wenn nicht darauf Rücksicht genommen wird, irgendwen vor dem Kopf zu stoßen!

5. Weniger der/die Film(e) haben mich beeindruckt, doch dafür umso mehr die Buchvorlage ____ , denn ____ . Alles von Stephen King. Außer SHINING sind sämtliche Verfilmungen mieser als seine Vorlagen (und der ist gelungen, weil Kubrick sich nicht wirklich an den Roman gehalten hat).

6. Die Antword aus CHAPPIE hat ja mal ein richtig “cooles“ Outfit, schließlich keepen sie es Gangsta Look how daddy walks.

7. Zuletzt habe ich OPERA gesehen und das war durchwachsen, weil es mir nicht gelang mich Treib durch die audiovisuelle Ebene gefangen nehmen zu lassen und Drehbuch, Acting, etc. objektiv einfach mies sind.

Flattr this!

7 Gedanken zu „Meinung: Media Monday #231“

  1. “Shining” ist auch noch so ein schwarzes Loch in meiner Filmhistorie, müsste mal endlich angegangen werden. Die Jahreszeit passt jedenfalls. Das Buch war das erste, was ich abgebrochen habe, weil es mir zu gruselig war. Beeindruckt hat es mich also durchaus. Wenn der Film noch eindringlicher ist, dann wird das sicher gut… oder ich sterbe an Herzkasper.

    1. Das Buch ist anders als Film, bzw. umgekehrt. Kubrick hat mehr oder wneiger die übernatürliche Komponente gestrichen und einen krassen Psychothriller draus gemacht. Das stört aber GAR NICHT, weile s ein exzellenter Film ist!

  2. Eine Welt ohne Filme wäre auch nichts für mich… Und Bücher muss es auch geben
    Ohne Filme und Bücher (und Musik) gäbe es auch keine Fantasy und ich glaube, die Menschheit würde aussterben…

    1. Hehe, wir schmieren uns aber auch immer Honig ums Maul Ich glaube dir gerne, dass du nicht abschauen MUSSTEST. Dein exzellenter Geschmack zwitschert dir solche Antworten natürlich ganz von selbst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.