Film: Gravity (2013)


Trailer © by Warner Home Video


Fakten
Jahr: 2013
Genre: Science-Fiction, Survival, Thriller, Meditation über das Leben
Regie: Alfonso Cuarón
Drehbuch: Alfonso Cuarón, Jonás Cuarón
Besetzung: Sandra Bullock, George Clooney
Kamera: Emmanuel Lubezki
Musik: Steven Price
Schnitt: Alfonso Cuarón, Mark Sanger


Review
Das Weltall.
Die Unendlichkeit über unseren Köpfen.
1 Teilchen pro Kubikmeter – kaum noch unterscheidbar von der völligen Leere.
Minus 270 Grad Celsius Temperatur – nirgendwo ist die Natur dem absoluten Nullpunkt näher.
Fast 80 Milliarden Lichtjahre Durchmesser – also ca. 7.6 x 10*23 Kilometer.
760000000000000000000000 Kilometer!

Und unsere Erde irgendwo mittendrin.

Ein Punkt im Nichts, umgeben von räumlichen Dimensionen, die wir berechnen und in Zahlen auf Monitoren ausdrücken, aber im Rahmen unserer abgesteckten Wahrnehmungsgrenzen niemals begreifen können.

Weil unser Wahrnehmungskosmos unsere Erde ist.
Weil es weit ist, 10 Kilometer durch die halbe Stadt zu Fuß nach Hause zu gehen.
Oder mit dem Auto ans Mittelmeer zu fahren.
Weil wir eine Lebensform sind, die auf die Erde gehört, denn unser Planet ist gewachsen und hat uns hervorgebracht.
Aus Staub einer Galaxie entstanden, 4.5 Milliarden Jahre lang gewachsen, dabei zahlreiche Stadien durchlebt und im jetzigen Zustand angekommen – der blaue Planet, voll von Leben, grünen Wäldern, Wasser, Luft. Voller Materie – allein in der Luft schon etwa das 10*25 fache der Teilchendichte des Universums.
Und viel wichtiger: Von einer der vier Grundkräfte an diesem einem Ort zusammengehalten.

Gravitation

Die Naturkonstante die uns auf dem Boden hält, uns “erdet” und viel wichtiger, jedem Lebewesen dieses Planeten unmöglich macht, ihn aus eigener Kraft zu verlassen. Weil die Natur diesen Ort für uns geschaffen hat. Oder uns für diesen Ort. Und über uns nichts auf uns wartet, was der Mensch besiedeln könnte. Irgendwo vielleicht – unerreichbar weit entfernt, von uns getrennt durch lebensfeindliches, dunkles, kaltes Nichts. Aber nicht direkt über unseren Köpfen.

Doch die Evolution hat uns hervorgebracht und Intelligenz gegeben, Intelligenz hat zur Technisierung geführt, Technisierung hat komplexe Technologie hervorgebracht, komplexe Technologie hat Raumfahrt ermöglicht.
Die Möglichkeit die Gravitation zu überwinden. Unseren für immer festgelegten Aufenthaltsort zu verlassen. Hoch ins Nichts.
Auf Kurs gehalten durch Wissenschaft: Berechnungen, Messtechnik, tiefgehendes Verständnis der Naturgesetze.

Doch wie ist es seinen angestammten Lebensraum zu verlassen und an diesen Ort zu reisen? Wie fühlt sich das an? Die Erde zwar in Sichtweite und trotzdem schwerelos, losgelöst vom irdischen, durch eine unüberwindbare Barriere von der Heimat getrennt.
Wie sicher ist es sein Leben in die Hände von hochkomplexer, dem Laien unmöglich verständliche, präzise gefertigte Technik zu geben? Und von dieser abhängig zu sein. Sein Leben in die Hand des wissenschaftlichen Fortschritts zu legen.
Wie schmal ist der Grat, der zwischen Leben und Tod entscheidet, wenn der geringste Störfaktor uns eindrucksvoll bewusst macht, wie sehr wir doch der Natur unterlegen sind? Wenn ein Geschwindigkeitsunterschied von weniger als einem km/h der sichere, unabwendbare Weg in den Tod sein kann. Wenn die Größe des uns umgebenden Universums mit voller Wucht bewusst wird und das Nichts zum Gefängnis wird – gefangen in der Unendlichkeit.
Wenn das Verhältnis des Menschen zum Universum sich in seiner unmittelbarsten Art offenbart: Wir sind klein und wir sind dem Universum unterlegen, weil es das große Ganze und wir ein Staubkorn in der Zeit sind.

Das ist GRAVITY.


Wertung
10 von 10 kollidierten Satelliten-Fragmenten


Weblinks
IMDB
MOVIEPILOT
LETTERBOXD
Streamen: Werstreamt.es
Leihen: LOVEFILM
AMAZON (*) (falls ihr das Widget nicht seht, wird es von eurem Ad-Blocker gekillt):

Flattr this!

2 Gedanken zu „Film: Gravity (2013)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.