© by Tiberius Film

Film: Wrong (2013)


Titelbild, Trailer & Bildausschnitte © by Tiberius Film


Fakten
Jahr: 2013
Genre: Groteske, absurde Komödie
Regie: Quentin Dupieux
Drehbuch: Quentin Dupieux
Besetzung: Jack Plotnick, Todd Giebenhain, Eric Judor, Steve Little, William Fichtner, Regan Burns, Arden Myrin
Kamera: Quentin Dupieux
Musik: Quentin Dupieux
Schnitt: Quentin Dupieux


Review
Victor: “Sir, I’ve taken it upon myself to paint your vehicle blue!”
Dolph: “That’s not necessary, i liked it red.”
Victor: “Too bad, maybe next time!”

Good Morning, everybody, es ist 7 Uhr 60 am Morgen, die Aussichten für’s Büro-Wetter sind wolkig und regnerisch. Die Tipps für den Tag: Achten Sie am Highway auf kackende Feuerwehrmänner, gehen Sie ihren doppelten Ichs aus dem Weg, verirren sie sich nicht im Unterbewusstsein eines Hundehaufens und geben sie auf ihre Garten-Pflanzen acht: Palm-Trees könnten spontan zu Pine-Trees werden!

Muahahahaha, in Quentin Dupieux (aka Mr. Oizo)’s Film WRONG, bewegen wir uns durch eine Welt, in der überhaupt gar nichts Sinn ergibt – und das ist auch gut so. Mit absoluter Selbstverständlichkeit sind Dinge in der Lebensrealität von Hauptfigur Dolph eben, wie der Titel schon sagt, “wrong”. Falsch. Nicht wie sie sein sollten, weil Dupieux sich die Freiheit nimmt, eine eigene Welt, nach irren, wahrhaft absurden Regeln zu schaffen – die in keiner weiteren Silbe erwähnt werden, hier ticken die Uhren auf natürliche Weise anders und thematisieren tut das keiner, es ist halt so. Durch diese Selbstverständlichkeit entstehenden groteske, höchst surreale Momente, zeitweise an der Grenze zum unterhaltsamen Nonsens – was das Ganze nur umso besser macht. Das Gehirn regiert mit fragender Skepsis, der Komik-Faktor steigt konstant und irgendwann kommt man aus dem Lachen nicht mehr raus – zu schräg ist all das. Spätestens wenn dann William Fichtner als Master Chang auf den Plan tritt bekommt das Wort grotesk eine neue Bedeutung verliehen. Sein Berufsfeld: Das Kidnappen von Hunden, um 1) den Besitzern klar zu machen wie sehr sie ihre Tiere lieben und 2) sich am Moment der emotionsgeladenen Wiedervereinigung zu erfreuen. Ein wahrer Gutmensch, der es außerdem beherrscht telepathischen Kontakt zu Hunden aufzubauen.

“I’m in Phase 7”

Beautiful! Man füge dieser Gleichung, die ganz sicher zu einem “falschen” Ergebnis führen wird, noch einen überprofessionellen Ermittler, einen begabten Gärtner und eine schwer verliebte Pizza-Botin hinzu – fertig ist ein absurdes Highlight des zeitgenössischen Films. Völlig schräg, völlig anders, völlig verschroben. Einfach WRONG – der Film macht seinem Namen durchweg alle Ehre. Ob das ganze über die pointierte Parodie gewisser Typen Mensch hinaus geht, also tatsächlich einen tieferen Sinn hat, sei dahin gestellt – Dupieux bewerkstelligt es jedoch perfekt, ein umfassendes Gefühl der Zufriedenheit nach der Sichtung zu erzeugen. Einfach mal eineinhalb Stunden die Welt mit anderen Augen sehen, um aus der gängigen Realität zu entfliehen. Passt. Falls irgendwer dennoch abgefahrene Interpretationen parat oder einen versteckten tieferen Sinn darin gesehen hat: immer her damit, das interessiert mich wirklich.

Bis dahin – und das ist völlig ausreichend – bleibt WRONG ein hochgradig liebenswerter, tierfreundlicher semi-Unsinn mit bizarrem Spaß-Potential, der primär darauf abzielt das Groteske unter der Oberfläche des Normalen freizulegen, um spielerisch vor allem eines auszudrücken: Der Mensch ist schon irgendwie seltsam. Und auch das ist gut so.


Wertung
8 von 10 irrsinnigen Meditations-Gurus


Veröffentlichung
WRONG ist bei Tiberius Film als BluRay und DVD erschienen. Im Bonusmaterial befinden sich: Behind-The-Scenes, Trailer. Die Discs kommen im Wendecover ohne FSK Logo.


Weblinks
IMDB
MOVIEPILOT
LETTERBOXD
Streamen: Werstreamt.es
Leihen: LOVEFILM
AMAZON (*) (falls ihr das Widget nicht seht, wird es von eurem Ad-Blocker gekillt):

Flattr this!

Ein Gedanke zu „Film: Wrong (2013)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.