Archiv der Kategorie: Lo-Fi & Garage-Rock

Indie / Alternative / Gitarren / Drums / Krächzen / Knistern / Schrammeln

LP: Royal Headache – Royal Headache (2011)

Titelbild © by What’s Your Rupture



Quelle: Hotzi Ho YouTube Kanal


Auch wenn es hier im Blog bis jetzt nicht wirklich ersichtlich war, ist schrammelig-knarziger LoFi-Garage-Rock neben verspielter Electronica, Drum & Bass und co. vielleicht mein (derzeit) zweit-liebstes Musik-Genre! Und da ich jemand bin, der dafür plädiert, in einer Welt wo alle immer nur hektisch voran wollen, auch mal zurück zu schauen, muss ich – ausgelöst von den zwei großartigen Teaser-Singles HIGH und ANOTHER WORLD zum bald erscheinenden neuen Album – nochmal das starke Debut der australischen Band Royal Headache vorstellen. Alle 12 Songs versprühen genau die rohe, unperfekte Energie, die mich das Genre lieben lässt und auch nach zigfachem Hören wird die LP nicht langweilig oder abgenudelt. Rockt und wird sicher auch noch wenn der (bis jetzt nur in den USA als Vinyl-Testpressung veröffentlichte) Nachfolger HIGH draußen ist, weiterhin parallel gehört. LP: Royal Headache – Royal Headache (2011) weiterlesen

Flattr this!

EP: Cloud Nothings – Spotify Sessions (2014)

Die Cloud Nothings sind, vor allem durch ihr letzjähriges Album HERE AND NOWHERE ELSE, ein ständiger Begleiter in meinem Hörkanal geworden. Irgendetwas besonderes hat ihr roher, schrammeliger Stil!

Als Nachschub liefert die Band (oder, je nachdem wem man hier was unterstellen will, Streaming Dienst Spotify) eine kleine 5 Track Live EP mit Titeln der letzten zwei LPs. Aufgenommen wurden die Titel auf dem Bonaroo 2014 und sind aus selbsterklärenden Gründen exklusiv auf Spotify zu hören. EP: Cloud Nothings – Spotify Sessions (2014) weiterlesen

Flattr this!

LP: Bass Drum Of Death – GB City (2011)


Quelle: nemov22 YouTube-Kanal


Bass Drum Of Death schrammeln und knarzen sich auf ihrem Debut einen zurecht. Lo-Fi Rock vom allerfeinsten, straight aus der heimischen Garage, maximal auf Vierspur aufgezeichnet – so klingt es zumindest! LP: Bass Drum Of Death – GB City (2011) weiterlesen

Flattr this!

LP: Bass Drum Of Death – Bass Drum Of Death (2013)


Quelle: BUZZ!cever YouTube-Kanal


Aufmerksam geworden durch den Song CRAWLING AFTER YOU im Soundtrack von GTA V, hab ich mir mal das ganze Album angehört und für sehr gut befunden. Bass Drum Of Death machen knarzigen LoFi-Rock, mit wuchtiger Instrumentierung – das Ganze strotzt nur so vor Energie und macht richtig Spaß. Einfach mal auf der Autobahn anmachen und durchtreten (in GTA versteht sich), dann merkt ihr was ich meine. LP: Bass Drum Of Death – Bass Drum Of Death (2013) weiterlesen

Flattr this!