Schlagwort-Archive: Wachowski Geschwister

Serie geschaut: Sense8 – Season #2 (2017)


Sense8 (IMDb) – Season #2, Science-Fiction, Drama, Ganze Welt, 2017 – Creator: Lana WachowskiLilly Wachowski , KameraJohn Toll, MusikJohnny KlimekTom Tykwer, Copyright (Titelbild, Bildausschnitte, Trailer): Netflix


Review
In Anbetracht der inhaltlichen und inszenatorischen Großartigkeit der ersten Staffel von SENSE8 (wir erinnern uns, ich war „leicht“ begeistert) hatte ich trotz unglaublicher Vorfreude und einem gelungenen Weihnachts-Special im Dezember etwas Angst die lang ersehnte zweite Season der Wachowski-Serie anzugehen. Season #1 ist so unbeschreiblich gut, konnte es also überhaupt gelingen dieses Niveau zu halten, geschweige denn sogar noch zu toppen? Ich war kribbelig. Ich fieberte. Ich hoffte. In der Eröffnungs-Episode WHO AM I? dauerte es genau 11 Minuten bis zur ersten absolut herausragenden Montage, die unter Erzeugung von Gänsehaut bis ins Letzte den SENSE8-Vibe atmet. Zweifel weg. Und sie sollte nicht die Letzte bleiben.

Die zweite Staffel (ich zähle das Weihnachtsfest-Special dazu) setzt stilistisch und emotional nahtlos da an, wo die vorherige ihren Schlussstrich zog – trotz Toby Onmuwere als neuem Darsteller des lebensfrohen Busfahrers Van Damme, trotz des Rückzugs von Lilly Wachowski aus der Produktion und trotz der Bringschuld, nach der Staffel-umspannenden Origin-Story des Clusters als Gemeinschaft, nun langsam tiefer in den Verschwörungs-Plot um Whispers und dessen geheime Organisation einzutauchen.  Serie geschaut: Sense8 – Season #2 (2017) weiterlesen

Flattr this!

Meinung: Media Monday #256

Mal wieder dabei, etwas Prokrastination muss sein. Meine Ergänzungen in Wulfs Lückentext zum Media Monday #256 sind wieder kursiv.

1. Abgesehen vielleicht von Musik- und Filmbörsen (auf denen ich aber auch noch nie war) interessieren mich Conventions/Messen nicht. Da ist es voll und da wird Werbung gemacht. Nee, muss ich nicht haben.

2. HD, 3D, UHD… Mir persönlich ist die Qualität dessen was ich sehe extrem wichtig. Ich würde niemals mehr DVDs kaufen, wenn es das jeweilige Werk auch auf BD gibt, selbst wenn diese 2-3 Mal so viel kostet. Sorry, aber DVD sieht bereits auf nem 40″ TV schon echt grenzwertig aus. Dabei ist es nicht mal die Schärfe, sondern vor allem Farbtiefe und Kontrast sind bei DVD echt grottig. Full HD ist schon eine gute Sache, für meine Heimkino-Pläne der Zukunft (Mini-Kino mit Beamer, etc.) darf es dann auch ruhig 4K sein. Mann muss sich schließlich auch mal überlegen, dass analoger Film mal der Standard war und je höher die digitale Imitation, desto besser. Wie war das noch – je mehr Stellen von Pi man berechnet, umso näher kommt man dem tatsächlichen Kreis?.

3. JUPITER ASCENDING war ja mal ein richtig mieser Streifen, aber ich respektiere ihn (und alles was die Wachowskis machen) dennoch ungemein. Sie beugen sich keinen Konventionen, haben eine eigene Vision und stehen für die richtigen Werte ein. Im Grunde genommen sind ihre Filme 200+ Millionen $ teures Nischenkino für die wenigen verbliebenen Seelen, die sich nicht der glatten, uniformierten Instagram- und Fashionwelt hingegeben haben (und es nie werden). Meinung: Media Monday #256 weiterlesen

Flattr this!