Schlagwort-Archive: Samurai Cop

Podcast(s): Durch Den Podcatcher Gejagt #21 (2016)

Wenn Lebensumstände sich ändern, folgen zwangsweise auch Änderungen im medialen Verhalten, dem Blogging und schlussendlich Podcast-Genuss. Meint: Weniger Robot-Work und mehr Hirnschmalz-Nutzung zog bei mir in den letzten zwei Monaten weniger (weil: nicht mehr bei der Arbeit) gehörte Podcasts und das ständige Aufschieben eines neuen Sammel- und Empfehlungsposts mit sich. Wer Mathe kann (oder auch nicht), ahnt schon dass durch weniger hören, aber 5 Mal so lang warten nun ein Berg an empfehlenswerten Sendungen zusammen gekommen ist – aus diesem Grunde mache ich hier jetzt nur ein Best-Of mit den Ubor8urn3rn of se Podcastosphere und je einer knappen Zusammenfassungen meinerseits. Sonst ufert das. Wird sicher so schon genug, ihr quatscht einfach alle zu geilen Scheiß! Viel Spaß damit


Filme & Serien

Flattr this!

Meinung: Media Monday #260

Guten Morgen! Nach einem Wochenende mit mehr oder weniger „all work and no play“ geht die Woche ähnlich los. Aber ich stresse mich nicht und betreibe jetzt Pflicht und Freude im Wechsel. Nachdem ich einen von vier Pflichtpunkten schon in der Tasche habe, wird nun der Media Monday #260 in als Spaßpunkt 1 von X in Angriff genommen. Meine Ergänzungen wie immer in kursiv. Wohl bekommt’s.


1. Das Bloggen über Filme, Serien, Musik, Podcasts und was mir sonst noch so unterkommt ist für mich mittlerweile zum festen Bestandteil des Reflektionsprozesses geworden. Ich schreibe, also bindenke ich.

2. Als Fanboy/-girl würde ich mich nicht bezeichnen. Ich mag viele Sachen sehr, liebe manche gar leidenschaftlich und doch ist mir all das „Getue“, welches man mit Fanboys/-girls assoziiert völlig fremd. Es gibt keine Band, keinen Filmemacher, kein/e Darsteller/in, die mich nicht mehr klar denken, jeden Schritt stalken und unkontrolliert kreischen lässt – ich sehe immer nur die künstlerische Leistung.

3. Stephen King zählt für mich zu den begnadetsten Autoren, denn schließlich ist er derjenige, von dem ich mit Abstand die meisten Werke gelesen habe (wahrscheinlich, weil sein Hang zur Ausführlichkeit mit meiner eigenen Unfähigkeit mich kurz zu fassen resoniert). Das muss ja irgendetwas heißenMeinung: Media Monday #260 weiterlesen

Flattr this!

Meinung: Media Monday #259

Media Monday Nummer #259. 7 Fragen von Wulf, 7 Antworten von mir in kursiv. Keine Zeit, also los.


1. Es ist wirklich beeindruckend, wie es den Autoren von ORPHAN BLACK gelingt, in Bezug auf die Kontinuität eine anfangs geniale Serie, die eigentlich auserzählt war, langsam in Richtung Abgrund zu steuern. Erste Staffel war unglaublich rund, zweite Staffel wirkte schon etwas voll geladen und war von diversen erzwungenen Retconning-Momenten verwässert, und die dritte Staffel wirkte schon arg zusammen-konstruiert und künstlich auf „OMG, Whuaaaat, WTF?!“ getrimmt. Hmmm.

2. WEEDS wusste mich anfänglich zu fesseln, doch als die ursprüngliche Soccer-Mum schleichend zur Badass-Superheldin geworden war und problemlos Drogenkartelle ausgespielt hat, hatte die Serie mich verloren.

3. Trotz (verglichen mit multimillionen Dollar Blockbustern) mieser Effekte und geringem Budget ist SNOWPIERCER einer der besten Filme der letzten Jahre. Warum? Review lesen :)  Meinung: Media Monday #259 weiterlesen

Flattr this!