Schlagwort-Archive: Aaron Taylor Johnson

Film: Avengers – Age Of Ultron (2015)


Trailer © by Disney / Marvel Studios


Fakten
Jahr: 2015
Genre: Action, Superhelden, Comic
Regie: Joss Whedon
Drehbuch: Joss Whedon, Stan Lee (Vorlage)
Besetzung: Robert Downey Jr., Chris Evans, Mark Ruffalo, Chris Evans, Scarlett Johansson, Jeremy Renner, James Spader, Paul Bettany, Elizabeth Olsen, Aaron Taylor-Johnson, Samuel L. Jackson, Don Cheadle, Cobie Smulders
Kamera: Ben Davis
Musik: Danny Elfman, Brian Tyler
Schnitt: Jeffrey Ford, Lisa Lassek


Review
Nun mussten sie also das zweite Mal ran, die Avengers und viel ist passiert seit dem letzten offiziellen Zusammentreffen: Jeder durfte einmal die Welt alleine retten, dabei hat Thor sich (halb) mit Loki versöhnt, S.H.I.E.L.D. wurde unterwandert und zerschlagen und Tony Stark’s narzisstische Psyche bekam Risse. Auf AGE OF ULTON hat das alles nicht sonderlich viel Einfluss, denn einzig die von HYDRA aus dem S.H.I.E.L.D. Hauptquartier gestohlenen außerirdischen Artefakte bilden den Aufhänger für diese Fortsetzung: In kompletter Besetzung steigt der Film in Osteuropa ein – alle Avengers sollen im Teamwork Loki’s Zepter aus einer HYDRA-Festung bergen – das letzte der Artefakte. Film: Avengers – Age Of Ultron (2015) weiterlesen

Flattr this!

Meinung: Media Monday #195

Es ist Media Monday #195 und ich bin müde. Soll montags vorkommen. Dennoch hält mich nichts davon ab mich dem gnadenlosen, investigativen und tief bohrenden Kreuzverhör des Herrn Wulf Bengsch zu stellen. Und los:


1. THE RAID ist wirklich ein Film gewordenes Computerspiel, schließlich fightet sich unser Protagonist Stockwerk für Stockwerk (= Level für Level) ein Hochhaus hinauf, um nach einigen Zwischengegnern oben auf den Boss (= Endgegner) zu treffen.

2. Die Figur des Bryan Cranston wird in GODZILLA (2014) gnadenlos verheizt und das, obwohl er in der kurzen Zeit on screen durch seine Präsenz voll überzeugen konnte, die eigentliche, vom blassen Aaron Taylor-Johnson gespielte Hauptfigur mit links an die Wand spielte und den Film insgesamt sicher aufgewertet hätte.

Meinung: Media Monday #195 weiterlesen

Flattr this!

Film: Godzilla (2014)


Trailer © by Warner Home Video


Fakten
Jahr: 2014
Genre: Action, Monsterfilm
Regie: Gareth Edwards
Drehbuch: Max Borenstein
Besetzung: Aaron Taylor-Johnson, Elizabeth Olsen, Bryan Cranston, Juliette Binoche, Ken Watanabe, Sally Hawkins, David Strathairn
Kamera: Seamus McGarvey
Musik: Alexandre Desplat
Schnitt: Bob Ducsay


Review
Das ist sie nun also, die nächste Adaption der Riesen-Echse für die große Leinwand.

Juliette Binoche in geradezu frech-zu-kurzer Screentime verheizt, dann Heisenberg als verrückter Verschwörungstheoretiker. Nach einer ganzen Weile mit Sohn- und Papa-Familiendrama ohne allzu tiefe Ausformulierung, knallt es dann das erste Mal gehörig. Ein Alien-Predator-Starshiptroopers-Hybrid in Übergröße flattert über den Globus und ist trotz hochmoderner Technik schnell außer Sicht – what the hell are satellites for? Ein globaler Roadtrip folgt: Recht blasse Figuren, die weit mehr Mittel zum Zweck, als echte Charaktere sind, stolpern von einem Zufall in den nächsten, landen schnell auf Hawaii und fast genau so schnell wieder in den USA, Ken Watanabe guckt in die Kamera, guckt nochmal, guckt nochmal und guckt auch noch ein weiteres Mal – die Kulisse variiert, der Blick nicht. Bryan Cranston gibt es übrigens schon längst nicht mehr zu sehen. Als dann Opa Godzilla auf den Plan tritt und eifrig San Francisco platt trampelt, ist irgendwie schon ein wenig die Luft raus. Viel Luft drin war hingegen in den Köpfen der Militärs, die sich überlegen sollten, wie man die Echsen zurück in ihre Terrarien bombt – denn ihr Plan dazu ist gelinde gesagt ziemlich „random-plot-device to place an explosion“-mäßig. Dass die Soldaten im Laufe des Finales dann auch mal eine Atombombe mit ein paar Megatonnen Sprengkraft in Sekunden aus einem 80 Meter tiefen Krater heraustragen (per Hand versteht sich) ist in Anbetracht des vielen anderen Unsinns schon nicht mehr der Rede wert.

Film: Godzilla (2014) weiterlesen

Flattr this!

Film: Savages – Extended Edition (2012)


Trailer & © by Universal Pictures Germany


Fakten
Jahr: 2012
Genre: Thriller, Action
Regie: Oliver Stone
Drehbuch: Shane Salerno, Don WinslowOliver Stone
Besetzung: Aaron Taylor-Johnson, Taylor Kitsch, Blake LivelyBenicio Del ToroJohn TravoltaSalma HayekEmile Hirsch
Kamera: Daniel Mindel
Musik: Adam Peters
Schnitt: Joe HutshingStuart LevyAlex Marquez


Review
So richtig schlecht ist SAVAGES nicht, von einem guten und stimmigen Film jedoch meilenweit entfernt. Solide Umsetzung von altbekanntem geht anders und neues fügt er dem Genre (bzw. den Genres aus denen er ein Mashup darstellt) schon mal gar nicht zu – Lockere Gras-Ticker, die bloß ihr (zu 99%) schönes Leben leben möchten, fiese und ultra-brutale Cartel-Gangster, die sich über Leichen in den Markt drängen, usw. – die alte Leier aus dem Drug-Game. Das alles angesiedelt um zwei Buddys, die völlig verschieden sind, sich nur anmotzen, aber ihr Leben lang zusammen durch dick und dünn gehen – wieder die alte Leier. Film: Savages – Extended Edition (2012) weiterlesen

Flattr this!