Archiv der Kategorie: Netz & Politik

Neues aus dem Netz, Irrsinn in der Politik – gemeinsam ergibt sich Netzpolitik.

Podcast(s): Durch den Podcatcher gejagt #25 (2017)

Auch wenn es wieder ein Weilchen zu lang gedauert hat – keine Sendung in der folgenden Auflistung ist brandheißer Shizzle – sehe ich eine Entwicklung, denn wie ihr merkt hat der neue Post kein erneutes Jahr gedauert. Boom! Viel Spaß mit den folgenden Sendungen!


Filme

  • Neu ausgecheckt: Die Auswahl von SoFiFe Berlin hatte schon länger meine Aufmerksamkeit und als Daniel vom Spätfilm sie dann vor kurzem mit dem Worten: „Die SoFiFe-Episode zu PIRATENSENDER POWERPLAY ist Podcast-Gold“ auf Twitter hypete, war es so weit. Besagte Folge #20 wanderte im den Podcatcher und ich gehe, nach einigem laut lachenden Wandern durch (mich perplex ansehende) Menschenmassen, absolut mit. Vielleicht sogar Podcast-Platin. Freunde, ihr seid echt ganz großartig!
  • Bei Longtake haben sich Lucas B. und Gast Kamil von den Archivtönen in Episode #85 meiner Hassliebe Wong Kar-wai zugewandt. Seinem Gesamtwerk, um genau zu sein. Auf jeden Fall spannend zu hören, was echte Liebhaber in den Filmen finden, die mich so unendlich genervt haben.
  • Die Realfilm-Adaption von GHOST IN THE SHELL hat mir irgendwie gefallen, obwohl ich nach einigem Nachdenken darüber an dem Punkt ankam, dass er inhaltlich extrem dünn und streng genommen ziemlich schlecht ist. Wahrscheinlich hat es mich geblendet, dass in einem Hollywood-Film überhaupt mal minimale Anregungen über themen Nachzudenken stecken. Was an dem Film alles schief läuft, wurde wunderbar im /Filmcast Episode #412 ausgeführt. Ist schon ziemlich flach das Ding. Fast wütend gab sich Dennis in der Augabe #64 des Lichtspielcast, ziemlich unschlüssig gaben sich die Kollegen von Schöner Denken im Gespräch nach ihrem Kinobesuch.
  • Es ist #horrorctober und das bedeutet Horror, wohin das Auge schaut. Im Spätfilm eröffnete Daniel die Aktion mit Episode #131, einer Solo-Nummer zum Kult-Klassiker CARNIVAL OF SOULS. Schöne Sendung (ich bin einer der fünf, die ihn auch gern alleine hören) und ein gelungener Auftakt, dem noch weitere neun starke Sendungen folgen sollten.
  • Ebenfalls voll im #Horrorctober-Fieber waren die Archivtöne (in einigen Solo-Nummern, startend mit KKS Nummer #1 zu CUBE, sinnierte Kamil über das Genre), die Bildnachwirkung in dreizehn Gast-unterstützten Episoden zu tollen Filmen (u.a. Horrorctober #3 mit A TALE OF TWO SISTERS oder Horrorctober #9 zu THE THING, in dem ich selbst Mitredner war) und nicht zuletzt ich selbst bei Enough Talk! Falls ihr euch gewundert habt, dass hier im Blog nix passierte: ich habe drüben mit Gästen, in Stammbesetzung und sporadisch auch alleine 13 Podcasts in einem Monat raus geballert. Los ging es mit Episode #28.1 zum Effekt-Fest THE VOID.
  • Ich könnte jetzt noch mindestens 30 Episoden mehr zum #Horrorctober bewerben, aber abonniert einfach, sofern noch nicht geschehen, die Feeds und genießt die Sendungen – quantitativ sollte das an Horror-Talks für die dunkle Jahreszeit reichen Podcast(s): Durch den Podcatcher gejagt #25 (2017) weiterlesen

Flattr this!

Podcast(s): Durch den Podcatcher gejagt #24 (2017)

Es gab mal eine Zeit – damals, ungefähr an dem Punkt der Historie, als große Schlachten um „den Ring sie zu knechten“ ausgefochten wurden und in anderen Welten Affen um einen seltsamen Monolith hüpften – in der ich meine gehörten Podcasts nahezu wöchentlich verbloggte. Dann kam eine Zeit, in der ich dem nachtrauerte, stetig Besserung gelobte und die Beiträge doch immer seltener verfasste. Und jetzt ist es so weit, dass ich fast 9 Monate nix gemacht habe. Damn. Die ganze Zeit wurden natürlich fleißig weiterhin alle hörenswerten Episoden in Antennapod mit dem Favoriten-Stern versehen, aber zwischen (ebenfalls seltener gewordenen) schriftlichen Filmrezensionen, erstaunlich regelmäßigem Podcasting bei Enough Talk! und der Superhero Unit, sowie (was wohl der Hauptgrund ist) komplett veränderter Lebenssituation fand ich die Muße nicht. Wenn ich nun alles aus der gesamten Zeit in den Post haue, wird er so lang, wie mein ganzer restlicher Blog zusammen, von daher habe ich die Historie etwas ausgedünnt und versuche eine bunte Mischung zu präsentieren. Stell dir vor, du hast noch nie einen Podcast gehört, dann könnte dieser amazing-Post hier dein Einstieg sein. Viel Spaß mit einer, ohne jeglichen Aktualitäts-Anspruch (fast) wahllos zusammengestellten Auswahl von gehörtem Quality-Laber-Shizzle aus 2017 und davor.

Filme & Serien

  • Neu ausgecheckt: In der Post Bequatschung „quatscht“ ein Haufen gut gelaunter Hosts über sehr viele Filme pro Episode. Obwohl mir die einzelnen Filme teilweise echt zu kurz kamen, plus ich teilweise die Aussagen etwas zu pauschal fand, gefiel mir die Chemie in #01: Awakening und ich höre auch in Zukunft wieder rein.
  • Auch neu ausgecheckt: Bitte Folgen | Der Serien-Talk. Ich mag Podcasts in denen gut gelaunt eine Menge Unsinn gesabbelt wird – glaubt man kaum, oder? Eben dieses tun der Blitz und Roger & Jonas (von Blumentopf) in ihrem spaßigen Format, in dem es auch ein Bißchen um Serien geht. Weil’s mein Einstieg war, hier S02E06 zu Frontier (2016) & The Expanse.
  • Bei Kino+  ging es in Episode #36 um das vielschichtige Thema Kultfilme. Jeder nennt ein Paar persönlichwichtige Kandidaten und es wird viel diskutiert, was den Begriff eigentlich ausmacht.
  • Die CineCouch ist mittlerweile bereits fast bei Nr. 220 angekommen. Egal, weil ich es kann plugge ich hier das große Jubiläum: In  Folge 200: Frag die Couch konnten Hörer, Podcaster, Weirdos und Marsbewohner Fragen stellen, die die Bande dann beantwortete. Besonders Michi, die sich mit Anekdoten aus ihrer Flöten-Unterricht-, Debatierclub- & Pfadfinder-Vergangenheit als waschechter Punk herausstellt, hat mir ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. Rischtisch jut war auch die (milde) Abrechnung mit dem Thema Blockbuster in Folge 170. Ja, sind schon meistens gar nicht mal so gut diese Filmchen.
  • Und nochmal neu ausgecheckt (endlich!): Die Archivtöne geisterten schon eine ganze Weile in meiner Twitter-Bubble rum und überzeugten mich mit ihrem Beitrag zum letztjährigen Spätfilm-Adventskalender restlos. Wie es sich gehört, habe ich mit der ersten Folge angefangen: AT001: Lieblingsfilme und Victoria. Sympathisch, kompetent, abonniert!
  • Bei Nerdtalk gibt es oft starke Diskussion und Film-Vorstellungen, ich könnte also jede zweite oder dritte Sendung hier aufnehmen. Aber… Die Nerdtalk Extended zum Thema Wie schauen Blinde Kino? war einfach zu gut und verdrängt die regulären Sendungen in diesem Fall vom Pult. Wirklich spannende Einblicke in eine ganz andere Art Medien wahrzunehmen.
  • Ja, Christian hat in der Second Unit sowohl mit gelegentlichen Auftritten von ex-Host Tamino, wie auch zig anderen Gästen zigfach den Vogel abgeschossen. Die Second Unit #223 – Arrival nenne ich hier aber mal stellvertretend, weil es sehr rar ist, dass ein Film, den ich abgöttisch liebe für Tamino mal nicht „absolut dämlich“ und mit maximal 2 Punkten bewertet ist. Die beiden steigen echt tief in die Materie ein und liefern der Tiefe des Films angemessen einen großartigen Podcast ab.
  • Ein Thema was mir am Herzen liegt: Bei Stichwort:Drehbuch wurde im Podcast ein Diskussionspanel zum Thema Genrefilm in Deutschland. Realität oder Fiktion? veröffentlicht. Ich glaube fest an das deutsche Genre, die Sendung ist aber enorm aufschlussreich in puncto Stolpersteine & co. Das deutsche Genre könnte weit mehr florieren, wenn man Filmemacher einfach mal lassen würde!
  • Der letzte in der Kategorie neu ausgecheckt: Nachdem ich mit Nenad – seines Zeichens eine Hälfte der Bildnachwirkung – schon reichlich Kontakt auf Twitter hatte, wurde es Zeit, auch seine Sendung mal auf Herz und Nieren zu Prüfen. Auch hier habe ich mit der Episode #1 begonnen – es geht es um Ben Wheatley’s HIGH RISE. Bestanden, ihr werdet weiter gehört! Weil die zwei gemütlichen Wiener mir gut zusagen, habe ich auch noch direkt die Episode #3 zum großen Thema New Hollywood nachgeschoben – schöne Filmauswahl. Mag ich, ist abonniert!

Podcast(s): Durch den Podcatcher gejagt #24 (2017) weiterlesen

Flattr this!

Podcast(s): Durch den Podcatcher gejagt #23 (2016)

Wow. 3 Monate ist der letzte Post her, in dem ich den vielen produktiven Podcaster, deren Worte fast täglich durch meinen Gehörgang sausen, Tribut zollte. Viel passiert in der Zeit. Aber jetzt normalisiert sich langsam einiges und diese Beiträge werden wieder regelmäßiger kommen. Wie immer gilt: Links in Filmtiteln gehen zu meinen eigenen Reviews, Links in Episodennummern zu der jeweiligen Episode. Viel Spaß mit diesen, teils schon Monate alten, deswegen aber nicht minder guten Sendungen.

Und nicht vergessen: Flattern und teilen!


Filme & Serien

  • Das beste gleich am Anfang: die Second Unit hat ihr Jubiläum gefeiert, live und in Farbe – man glaubt es kaum, seit (offiziellen) 200 Episoden (effektiv sogar weit mehr) senfen Christian und Tamino das Internet mit gehaltvollen Diskussionen voll. Hammer, das wollte zelebriert werden und zwar richtig! Im Filmrauschpalast Moabit gab es zu diesem Anlass ein 35mm/DTS/OmU Screening von JURASSIC PARK mit anschließendem live-Podcast der beiden. Großartig! Es war regelrecht episch, einen Haufen bis dato nur aus dem Netz bekannter Leute endlich auch persönlich kennen zu lernen, der teils aus der ganzen Republik angereist war, um an diesem bis ins letzte Detail perfekt organisierten Abend teilzuhaben. Hallo Familienpapa, hallo David, hallo M0j0Monkey. Die Sendung dazu gibt es im Feed und als Video-Aufnahme.
  • Dann gab es ohne Ende Bahnhofskino, sowohl alt wie neu. Zum Beispiel gönnte ich mir an frühen Episoden den Bonus #10 über BREAKING BAD und freute mich über die endlose Begeisterung zur Serie, die Nummer #32 die mit TETSUO und ERASERHEAD eine geballte Partie Irrsinn abfeuert, die Nummer #38 mit dem Thema kriminell unterschätzter Filme, in der die ein oder andere sehr eigene Wahl auf den Hörer wartet, sowie – nachdem ich selbst mich zum #Horrorctober durch das Machwerk gequält hatte – die Nummer #44 zum quasi Troma-Streifen NIGHTBEAST. In letzterem litten die zwei Herren fast so sehr, wie in der aktuelleren Nummer #186 zu gleich beiden ALIEN VS PREDATOR-Gurken. Thema ALIEN: Ungewöhnlich viel Lob hatten sie allerdings in Nummer #178 für den vierten Teil der Reihe übrig. Hört man nicht oft! Podcast(s): Durch den Podcatcher gejagt #23 (2016) weiterlesen

Flattr this!

Podcast(s): Durch den Podcatcher Gejagt #22 (2016)

Es sollen nicht wieder drei Monate bis zur nächsten Rutsche vergehen, von daher nun hier eine etwas überschaubarere Ladung an Sendungen. Hört rein, unterstützt die fleißigen Sabbelköppe und habt Spaß!


Filme & Serien

Flattr this!

Podcast(s): Durch Den Podcatcher Gejagt #21 (2016)

Wenn Lebensumstände sich ändern, folgen zwangsweise auch Änderungen im medialen Verhalten, dem Blogging und schlussendlich Podcast-Genuss. Meint: Weniger Robot-Work und mehr Hirnschmalz-Nutzung zog bei mir in den letzten zwei Monaten weniger (weil: nicht mehr bei der Arbeit) gehörte Podcasts und das ständige Aufschieben eines neuen Sammel- und Empfehlungsposts mit sich. Wer Mathe kann (oder auch nicht), ahnt schon dass durch weniger hören, aber 5 Mal so lang warten nun ein Berg an empfehlenswerten Sendungen zusammen gekommen ist – aus diesem Grunde mache ich hier jetzt nur ein Best-Of mit den Ubor8urn3rn of se Podcastosphere und je einer knappen Zusammenfassungen meinerseits. Sonst ufert das. Wird sicher so schon genug, ihr quatscht einfach alle zu geilen Scheiß! Viel Spaß damit


Filme & Serien

Flattr this!